Busybox

Die BusyBox[1] vereint verschiedene, kleine Tools (Hilfsprogramme), welche allgemein auf einem UNIX-System anzufinden sind, in einer ausfĂŒhrbaren Sammlung fĂŒr verschiedene Plattformen, darunter auch Android.

Speziell fĂŒr eingebettete Systeme mit beschrĂ€nkten Systemressourcen (u.A. wenig Festplattenspeicher, RAM und/oder Prozessorleistung), bietet die BusyBox eine Sammlung der wichtigsten Systemprogramme zur Verwaltung und Verwendung (bspw. Datei- und/oder Datenbankverwaltung) in diesen Umgebungen. Dabei sind die Dienstprogramme i.d.R. funktionsmĂ€ĂŸig stark eingeschrĂ€nkt (zur Reduzierung des Speicherbedarfs), bieten allerdings generell die wichtigsten Funktionen ihrer Unix-PĂ€rchen mit vollem Funktionsumfang auf einem Desktop-Betriebssystem.

Entwickelt wird BusyBox von Denys Vlasenko und ist unter der GNU 2 lizenziert.

InstallationEdit

In der Regel wird die BusyBox ĂŒber eine flashbare zip-Archivdatei ĂŒber ein CustomRecovery, bspw. ClockWorkMod, installiert. Auch eine Installation ĂŒber verschiedene Apps aus dem Google Play Store (bspw. BusyBox  ) ist möglich. Beides erfordert Root-Rechte auf dem Android ROM.

EinzelnachweiseEdit

  1. ↑ Offizielle Seite von BusyBox, http://www.busybox.net