Jump to content

Google Pay

From Android Wiki
Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
Lizenz Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
Entwickler Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
Erscheinungsjahr September 2015
Website https://pay.google.com
Bildschirmaufnahme der Google Pay App

Google Pay (ehemals Android Pay) ist eine Technologie von Google, mit der mit einem Android-Smartphones Bezahlungen in Ladengeschäften vorgenommen werden können. Nutzer können durch kurzes Halten des Android-Geräts an ein dafür geeignetes Kassenterminal im Geschäft (z. B. Supermarkt oder Restaurant) bezahlen. Die Zahlbeträge werden über die vom Nutzer hinterlegten Kredit- oder Debit-Karten abgerechnet.[1][2]

Zur Nutzung von Google Pay wird ein Smartphone benötigt, auf dem mindestens die Android-Version 4.4 KitKat "KitKat" installiert ist und welches NFC unterstützt.[3] Außerdem muss die entsprechende App "Google Pay" Play Store auf dem Gerät installiert sein und der Nutzer muss die Daten mindestens einer Kredit- oder Debit-Karte hinterlegt haben, wobei der Ausgeber dieser Karte (z. B. die Bank) Google Pay unterstützen muss.[4] Während des Zahlvorgangs darf der Bildschirm des Android-Geräts nicht gesperrt sein. Um Google Pay nutzen zu können, muss das Gerät durch eine sichere Displaysperre geschützt sein, bspw. eine PIN/ein Passwort, ein Muster oder durch einen Fingerabdruck.[5]

Der frühere Name des Services, Android Pay, wurde im Februar 2018 durch Google Pay ersetzt.[6][7][8] Im Juni 2018 startete der Dienst in Deutschland.[9][10] Im August 2018 wurde auch der von Google speziell in Indien angebotene Bezahldienst Tez in Google Pay integriert.[11] Tez war erst knapp ein Jahr vor dieser Umbenennung in Indien gestartet worden.[12]

Anfang August 2019 wurden Spuren in der Google Pay entdeckt, die auf einen, nicht näher definierten, Incognito Mode hinweisen. Denkbar wäre bspw., dass Zahlungen in diesem Modus nicht auf dem Gerät in der Historie gespeichert werden. Daten, die für die Abwicklung der Zahlung übertragen werden müssen, bleiben von dem Modus vermutlich unberührt.[13]

Zeitliche Entwicklung[edit | edit source]

  • Android Pay wurde im September 2015 in den USA gestartet.[16]
  • Seit Mai 2016 ist Android Pay auch in Großbritannien verfügbar.[17]
  • Seit Juni 2016 kann Android Pay in Singapur genutzt werden.[18]
  • Im Juli 2016 wurde Android Pay in Australien gestartet.[19]
  • Im Oktober 2016 wurde der Bezahl-Dienst in Hongkong eingeführt.[20]
  • Im November 2016 wurde Android Pay in Polen und somit im ersten kontinentaleuropäischen Land gestartet.[21][22] Ebenfalls in diesem Monat wurde der Bezahl-Dienst auch in Neuseeland gestartet.[23]
  • Im Dezember 2016 wurde der Dienst in Irland (und damit im ersten Land, in dem man mit dem Euro bezahlen kann) gestartet.[24]
  • Ebenfalls im Dezember 2016 wurde der Dienst in Japan gestartet.[25]
  • Im März 2017 wurde der Dienst in Belgien gestartet.[26]
  • Im Mai 2017 wurde Android Pay in Russland eingeführt.[27] Ende dieses Monats war der Dienst auch in Kanada verfügbar (aber noch nicht offiziell von Google angekündigt).[28]
  • Anfang Juni 2017 wurde der Dienst in Taiwan eingeführt.[29]
  • Anfang November 2017 wurde der Dienst in der Ukraine eingeführt.[30]
  • Im November 2017 wurde Android Pay in der Tschechischen Republik und in Brasilien gestartet.[31]
  • Im Juni 2018 startete der Dienst in Deutschland bei den Banken und Bankdienstleistungs-Anbietern Boon, comdirect, Commerzbank und N26.[9][10]
  • Ab 07. August 2018 wird Google Pay bei der deutschen BW-Bank verfügbar sein.[32]
  • Im August 2018 startete der Dienst in Kroatien.[33]
  • Nachdem der Dienst im Juni 2018 in Deutschland gestartet war, konnte er ab September 2018 in Deutschland auch mit Wear OS-Smartwatches verwendet werden.[34]
  • Ebenfalls im September 2018 startete der Dienst in Italien.[35]
  • Ab Oktober 2018 kann der Dienst in Deutschland auch mit einem PayPal-Konto verwendet werden. Dabei wird eine virtuelle Debit MasterCard als Zahlungsmittel verwendet.[36][37]
  • Ebenfalls im Oktober 2018 wurde der Dienst in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden gestartet.[38]
  • Ende April 2019 wurde der Dienst in der Schweiz gestartet.[39]

Weitere Funktionen[edit | edit source]

Google Pay bietet neben der Bezahlung an speziell ausgestatteten Terminals in Ladengeschäften oder Automaten noch weitere Möglichkeiten:

  • An einigen Geldautomaten in den USA kann mit Android Pay auch Bargeld abgehoben werden.[40]
  • Verwaltung von Geschenkkarten.[44]
  • Virtuelle Eintrittskarten für Veranstaltungen und Bordkarten für Flüge[45]

Technische Details[edit | edit source]

Technisch betrachtet handelt es sich bei Google Pay um eine NFC-Wallet mit Host Card Emulation (HCE).[46] HCE ist nicht auf Bezahlanwendungen beschränkt und ermöglicht es Apps, sich als NFC-Smartcard auszugeben, ohne das auf ein sog. Secure Element in der SIM-Karte zugegriffen werden muss.[47][48]

Sicherheit[edit | edit source]

Google Pay versendet bei einem Bezahl-Vorgang nicht die Kreditkartennummer der eigentlich hinterlegten Kreditkarte der verwendeten Bank an das Zahl-Terminal des Geschäfts, sondern eine individuell zugewiesene sogenannte virtuelle Kartennummer. Dies soll sicherstellen, dass der Terminal-Betreiber, bzw. der Besitzer des Geschäfts selbst die Kartennummer des Kunden nicht erfährt.[49][50] Diese virtuelle Kartennummer wird bei jeder Einrichtung einer Karte (auch wenn diese bereits eingerichtet war) in der Google Pay App erneut erzeugt.[51]

Bei Beträgen mit einem geringen Wert (aktuell 25 Euro) muss das Gerät für eine Zahlung aufgeweckt, allerdings nicht entsperrt, werden um diese durchzuführen. Bei Beträgen über 25 Euro muss das Gerät entsperrt werden. Zusätzlich muss bei der Einrichtung von Google Pay eine Displaysperre eingerichtet sein oder eingerichtet werden. Wird diese nachträglich entfernt, löscht Google Pay auch die eingerichteten Karten, sowie die vergebene virtuelle Kartennummer von dem Gerät.

Zum Entsperren muss zudem eine sichere Authentifizierungsmethode, bspw. eine PIN oder ein Fingerabdruck verwendet werden. Andere biometrische Sicherheitsmerkmale, wie bspw. die Gesichtserkennung, werden von der Google Pay App nicht akzeptiert, eine Zahlung wird dann nicht durchgeführt bis das Gerät per Fingerabdruck oder PIN erneut entsperrt wurde.[52] Vor der Einführung des Google Pixel 4 gab es Gerüchte, dass dessen integrierte Gesichtserkennung auch von Google Pay akzeptiert werden wird.[53]

Laut Google werden die gespeicherten Kartendaten (bspw. die Kartennummer, das Ablaufdatum sowie die Prüfnummer, die sogenannte CVV (Cardholder Verification Value)) verschlüsselt und auf sicheren Servern abgelegt und gespeichert.[51]

Weblinks[edit | edit source]

Ähnliche Ansätze[edit | edit source]

Apple Pay[edit | edit source]

Von Apple gibt mit es Apple Pay ein vergleichbares Bezahlverfahren[54][55], das seit Oktober 2014 in den USA genutzt werden kann.[56] Inzwischen ist es auch in einigen anderen Ländern verfügbar, z. B. Großbritannien, Kanada, Australien, Schweiz[57][58] und Italien[59]. In Deutschland ist Apple Pay seit Dezember 2018 offiziell verfügbar[60], in Österreich seit April 2019[61]. Zuvor konnte es bereits an einigen Verkaufsstellen unter Verwendung einer geeignete ausländischen Kreditkarte (z.B. aus der Schweiz) genutzt werden.[62] Die für die Bezahlung notwendige Kennung (sog. Token, entspricht der Kreditkarten-Nummer bei herkömmlicher Zahlung) wird in einem sog. Secure Element gespeichert, wobei es sich um einen speziell gegen Auslesen geschützten Chip handelt.[63]

Bezahl-Systeme von weiteren Endgeräte-Herstellern[edit | edit source]

Samsung bietet seit August 2015 in Südkorea einen ähnlichen Bezahldienst unter dem Produktnamen Samsung Pay an.[64]

Im Juni 2017 wurde von der u.a. auch als Smartphone-Hersteller tätigen Firma LG in Südkorea der Bezahldienst LG Pay eingeführt [65][66], der seit Juli 2019 auch in den USA verfügbar ist[67][68].

Von Garmin gibt es mit Garmin Pay ein NFC-basiertes Bezahlverfahren für die Smartwatches dieses Herstellers.[69]


Sonstige[edit | edit source]

Mit Google Wallet gab es schon seit 2011 eine Anwendung zum Bezahlen mit dem Smarpthone von Google.[70]


Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband wird Anfang August 2018[71] die App Mobiles Bezahlen Play Store als Konkurrent für Google Pay einführen.[72] Zuvor teilte der Verband mit, dass Google Pay in Deutschland keine Option sei[73], was zudem Gerüchte aufkommen lies, dass die Sparkasse angeblich intern Apple Pay testen würde.[74] Diese Gerüchte wurden auf dem Twitterkanal der Sparkassen allerdings Anfang Juli dementiert.[75]

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  2. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  3. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  4. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. 2015-09-14, abgerufen am 2016-07-20.Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  6. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  7. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  8. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  9. 9,0 9,1 Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  10. 10,0 10,1 Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  11. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  12. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  13. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. 2019-08-01, abgerufen am 2019-08-01 (de-de).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  14. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  15. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  16. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  17. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  18. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  19. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  20. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  21. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  22. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  23. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  24. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  25. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  26. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  27. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  28. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  29. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  30. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  31. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  32. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2018-07-10 (de-de).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  33. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  34. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  35. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  36. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  37. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. In: Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2019-04-16 (de-de).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  38. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  39. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  40. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  41. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  42. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  43. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  44. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  45. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  46. Jan-Keno Janssen : Bye-bye, Bargeld. Mit dem Smartphone bezahlen. In: c't (Heise-Verlag). Nr. 16, 2016, S. 119-123.
  47. Roland Eikenberg : Smartphone trifft Kreditkarte. Die Technik hinter Mobile Payment. In: c't (Heise-Verlag). Nr. 16, 2016, S. 126-127.
  48. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  49. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. In: Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2018-07-13 (english).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  50. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. NatWest International, abgerufen am 2018-07-13.Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  51. 51,0 51,1 Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. In: Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2018-07-13 (english).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  52. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2019-08-01 (en-us).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  53. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. 2019-07-31, abgerufen am 2019-08-01 (de-de).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  54. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  55. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  56. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  57. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  58. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  59. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  60. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  61. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  62. Jan-Keno Janssen: Der mit dem Handy zahlkt. Selbstversuch: Eine Wopche ohne Bargeld und Karten. In: c't (Heise-Verlag). Nr. 16, 2016, S. 124.
  63. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  64. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  65. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  66. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  67. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  68. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  69. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  70. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  71. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Formatheise online: Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. In: Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2018-07-12 (de-de).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  72. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. In: Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2018-07-12 (deutsch).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  73. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2018-07-12 (deutsch).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  74. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2018-07-12 (de-de).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  75. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2018-07-12 (de-de).Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.