Huawei OS

Huawei OS ist eine (vorläufige) Bezeichnung für ein von der chinesischen Firma Huawei entwickeltes Betriebssystem, das hauptsächlich für den Einsatz in industriellen Anwendungen (IoT), Smart-TVs und Wearbles (z.B. Smartwatches[1]) ausgelegt ist, aber auch in Smartphones und Tablets anstelle von Android eingesetzt werden könnte.[2][3][4] Das Betriebssystem wurde Mai/Juni 2019 als Android-Alternative gehandelt, als Google in Folge eines Dekrets der US-Regierung Huawei die Android-Lizenz entziehen musste.[5][6] Als erstes Gerät mit Huawei OS kam das Smart-TV-Gerät Honor Vision TV von der Huawei-Tochter Honor im August 2019 in China auf den Markt.[7]

Für Huawei OS gibt es auch die Namen HongMengOS, Ark OS[8][9], HarmonyOS[2] und Oak OS[10]; Huawei-intern wurde das Betriebssystem Project Z genannt.[11] In China soll es unter dem Namen HongMengOS vermarktet werden, während in westlichen Ländern der Name HarmonyOS verwendet werden soll.[2]

EinzelnachweiseEdit

  1. Manuel Vonau (2019-08-09). "Huawei reveals HarmonyOS, its cross-platform Android replacement with a Fuchsia-like architecture" (in English). androidpolice.com. Abgerufen am 2019-08-09. Huawei says Harmony's Fuchsia-esque microkernel architecture allows the OS to run on a wide array of form factors like smartwatches, smart home devices, and TVs [...] 
  2. 2,0 2,1 2,2 Daniel Herbig (2019-08-09). "HarmonyOS ist offiziell: Huaweis Betriebssystem kann Android ersetzen". heise.de. Abgerufen am 2019-08-09. 
  3. "Huawei stellt eigenes Betriebssystem vor". zeit.de. 2019-08-09. Abgerufen am 2019-08-09. Huawei ist nach eigenen Angaben schon jetzt in der Lage, in seinen Smartphones das Google-System Android durch eine eigene Software zu ersetzen. 
  4. Volker Briegleb (2019-08-10). "Huaweis HarmonyOS: Open Source und zuerst auf "Smart Screens"". heise.de. Abgerufen am 2019-08-10. HarmonyOS ist lauffähig auf Smartphones, bestätigte Richard Yu, Chef von Huaweis Verbrauchersparte, am Freitag zum Auftakt der Huawei Developer Conference (HDC) im chinesischen Dongguan. 
  5. Daniel Herbig (2019-05-22). "Huawei: Eigenes Betriebssystem könnte schon im Herbst fertig sein". heise.de. Abgerufen am 2019-06-17. Mit einem derart flexiblen Betriebssystem wäre Huawei unabhängig von OS-Entwicklern aus den USA – vor allem Google (Android) und Microsoft (Windows). Die Trump-Regierung hat US-amerikanischen Unternehmen untersagt, weiter mit Huawei Geschäfte zu machen 
  6. Jules Wang (2019-07-19). "Whatever OS Huawei has been working on, the company says it won't replace Android" (in English). androidpolice.com. Abgerufen am 2019-07-23. [...] that Huawei's Hongmeng OS, which the wider media has fingered as a potential Android successor, was designed for industrial use and contains a magnitude of code less than what a modern consumer device operating system would require. 
  7. Dorothee Wiegand (2019-08-11). "Smart-TV von Honor: Erstes Gerät mit HarmonyOS vorgestellt". heise.de. Abgerufen am 2019-08-11. 
  8. Stefan Schomberg (2019-06-16). "Lineage OS & Co.: Das sind die Alternativen zu Android". techstage.de. Abgerufen am 2019-06-17. Huawei OS aka HongMeng aka Ark OS [...] Der Codename dafür lautet offenbar 'HongMeng', Patentanträge deuten aber darauf hin, dass das neue System 'Ark OS' heißen soll. 
  9. Andreas Floemer (2019-05-31). "Android-Alternative: Huawei registriert Ark OS als Wortmarke in Deutschland". t3n.de. Abgerufen am 2019-06-17. Sowohl beim europäischen als auch beim Deutschen Patent- und Markenamt hat der Konzern die Wortmarke Ark OS registriert 
  10. Deidre Richardson (2019-06-14). "Huawei's Hongmeng OS Is Reportedly 60% Faster Than Android" (in English). androidheadlines.com. Abgerufen am 2019-06-17. Huawei's Hongmeng OS (dubbed ARK OS in its trademark filings outside China, or OAK OS) 
  11. Jens Minor (2019-05-22). "Huaweis neuer Android-Konkurrent: HongMeng OS ist noch nicht fertig + neue Informationen zum 'Project Z'". googlewatchblog.de. Abgerufen am 2019-06-17. Intern wird das Betriebssystem unter dem Titel 'Project Z' entwickelt