Mounten

From Android Wiki
Revision as of 14:36, 17 April 2013 by Florian (talk | contribs)
Jump to navigation Jump to search

Als Mounten bezeichnet man die Funktion einen Datenträge in das Betriebssystem[1] (Unix und andere) des Gerätes einzubinden bzw. zur Verfügung zu stellen. Dabei wird ein Zugriff auf die auf dem Datentröge gespeicherten Daten gewährt. Ein sogenannter Moundpoint, ein Ort, an dem der Datenspeicher eingebunden wird, legt fest, über welchen Pfad auf den Datenträger zugegriffen werden kann.

Mound unter Android

In Android wird meist der Externe Speicher, zum Beispiel eine SD-Karte, in das System eingehängt und zur Verfügung gestellt. Dies geschieht, ist Android gestartet, automatisch (ähnlich Plu&Play).

Unmount

Um einen Datenträger aus dem System zu entfernen, muss man diesen vorher unmounten bzw. aushängen (bei Windows "sicher entfernen"). Dies stellt sicher, das kein Prozess mehr auf den Datenträger zugreift und beugt Datenverlust durch nicht beendete Schreib- oder Lesezugriffe vor. Bei Android funktioniert das Unmounten unter den Einstellungen->SD-Karte und Telefonspeicher->SD-Karte deinstallieren. Über das Terminal (bzw. der Shell) dient dazu der Befehl umount. Dieser erwartet den Moundpoint um das Gerät zu entfernen. Die SD-Karte wird bei Android standardmäßig unter /mnt/sdcard engebunden, der unmount Kommando lautet demnach[2]:

umount /mnt/sdcard/.android_secure

Einzelnachweis