Swap: Difference between revisions

From Android Wiki
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die '''SWAP'''-Partition (auch '''Swapping''', deut. Umlagern) ist die Möglichkeit die Vorteile eines schnellen Speichers mit wenig Kapazität und die Vorteil…“)
 
(Grammatik, Kategorie)
 
Line 1: Line 1:
Die '''SWAP'''-Partition (auch '''Swapping''', deut. Umlagern) ist die Möglichkeit die Vorteile eines schnellen Speichers mit wenig Kapazität und die Vorteile eines langsameren Speichers mit höherer Kapazität zu verbinden. Dabei werden Daten zum Beispiel aus dem RAM auf die Festplatte (analog zu [[Interner Speicher]]) verschoben, also ausgelagert, um so mehr RAM für Anwendungen zur Verfügung zu stellen, welche von den kürzen Zugriffszeiten auf den RAM profitieren kann.
Die '''SWAP'''-Partition (auch '''Swapping''', dt. Umlagern) ist die Möglichkeit, die Vorteile eines schnellen Speichers mit wenig Kapazität und die Vorteile eines langsameren Speichers mit höherer Kapazität zu verbinden. Dabei werden Daten zum Beispiel aus dem RAM auf die Festplatte (analog zu [[Interner Speicher]]) verschoben, also ausgelagert, um so mehr RAM für Anwendungen zur Verfügung zu stellen, welche von den kürzen Zugriffszeiten auf den RAM profitieren können.


Zum Auslagern wird in Android, wie auch in anderen Linux-Distributionen, die sogenannte Swap-Partition verwendet. Dies ist ein zum Auslagern von Daten reservierter Teil eines Speichers (meist der Festplatte oder dem internen Flash Speicher) und kann nicht zum Speichern von anderen Daten verwendet werden.
Zum Auslagern wird in Android, wie auch in anderen Linux-Distributionen, die sogenannte Swap-Partition verwendet. Dies ist ein zum Auslagern von Daten reservierter Teil eines Speichers (meist der Festplatte oder des internen Flash-Speichers) und kann nicht zum Speichern von anderen Daten verwendet werden.
 
[[Kategorie:Allgemein]]

Latest revision as of 23:58, 3 July 2013

Die SWAP-Partition (auch Swapping, dt. Umlagern) ist die Möglichkeit, die Vorteile eines schnellen Speichers mit wenig Kapazität und die Vorteile eines langsameren Speichers mit höherer Kapazität zu verbinden. Dabei werden Daten zum Beispiel aus dem RAM auf die Festplatte (analog zu Interner Speicher) verschoben, also ausgelagert, um so mehr RAM für Anwendungen zur Verfügung zu stellen, welche von den kürzen Zugriffszeiten auf den RAM profitieren können.

Zum Auslagern wird in Android, wie auch in anderen Linux-Distributionen, die sogenannte Swap-Partition verwendet. Dies ist ein zum Auslagern von Daten reservierter Teil eines Speichers (meist der Festplatte oder des internen Flash-Speichers) und kann nicht zum Speichern von anderen Daten verwendet werden.