{{#invoke:WikibaseLabel|getLabel}}

Aus Android Wiki
< HTC(Weitergeleitet von Buzz)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wildfire
(c) by HTC Corporation

(c) by HTC Corporation

Logo
Modell Wildfire
Hersteller HTC
Nachfolger {{#invoke:PropertyLink|property|P21}}
Verkaufsstart (Dtl.) Mai 2010[1]
Eckdaten
Anzeige 3,2" Diagonale // QVGA 320px x 240px
Kamera-Informationen 5 Megapixel (ohne optischen Zoom)
Frontkamera nicht vorhanden
Prozessor

528 Mhz[2] (Qualcomm MSM7225)


RAM 384 MB
Interner Speicher 512 MB
Speicherkarte microSD&#153; bis 32 GB (kompatibel mit SD 2.0)
Sensoren

G-Sensor; Digitaler Kompass; Annäherungssensor; Umgebungslichtsensor


Konnektivität
Mobilfunknetze

HSDPA/WCDMA: 900/2100 MHz Quad-Band GSM/GPRS/EDGE: 850/900/1800/1900 MHz


Anschlüsse

microUSB Anschluss (Ladebuchse und Datenverbindung) 3,5 mm Klinkenstecker (Kopfhörer)


Akkumulator
Typ 1300 mAh Lithium-Ionen
Akkulaufzeit
(laut Hersteller)
max. Sprechzeit (WCDMA): 440 Minuten

Standby-Zeit (WCDMA): 690 Stunden Std.
max. Sprechzeit (GSM): 490 Minuten Stanby-Zeit (GSM): 480 Stunden Std. Bereitschaftsbetrieb


Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 106,75 × 60,4 × 12,19 Millimeter
Gewicht

118 (mit Akku) Gramm


Das HTC Buzz (Wildfire, engl.: "Lauffeuer") ist ein Low-End-Gerät des taiwanischen Smartphone- und Tablet-Herstellers HTC Corporation.

Hardware[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das HTC Wildfire besitzt einen Qualcomm MSM7225 als Prozessorchip, der von HTC Kernel auf 528 Mhz getaktet ist. Damit zählt das Wildfire zu den Low-End-Geräten (Stand: 2011) und ist ein Einsteiger-Smartphone. Der Arbeitsspeicher fällt mit 384 MB genauso gering aus wie der interne ROM von 512 MB. Diese geringen inneren Werte fallen besonders bei aufwendigen 3D-Spielen auf, die mit dem Wildfire so ziemlich unspielbar geworden sind (stand: 2011). Der Prozessor des Gerätes wird ebenfalls durch keine GPU unterstützt, die das Grafik-Rendering übernehmen könnte, wodurch der Prozessor ebenfalls stark belastet wird.

Lieferumfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das HTC Wildfire wird in einer kleinen, 85 mm x 140 mm x 60 mm (BxHxT) großen Box ausgeliefert. Auf der Vorderseite sieht man die Abbildung des Telefons. Die technischen Besonderheiten und Details hat der Hersteller auf die Rückseite der Verpackung aufgedruckt. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Telefon folgendes:

  • USB-Kabel
  • USB-Ladeadapter
  • 3,5-mm-Klinkenkopfhörer
  • Akku
  • Produktkarte mit Seriennummer
  • Garantiebedingungen
  • Kontaktdaten
  • Kurzanleitung

Das USB-Kabel wird mit dem Adapter für die Steckdose zum Ladegerät. So fällt "ein Kabel" aus dem Lieferumfang heraus, wie es bei älteren Geräten der Fall war. Weiterhin wird bei den meisten Geräten keine genaue Bedienungsanleitung mehr mitgeliefert. Sollten Anwender dennoch eine Bedienungsanleitung benötigen, steht diese auf der HTC-Webseite als PDF zum Herunterladen bereit.[3]

Materialien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das HTC Wildfire besteht trotz der Aluminiumoptik hauptsächlich aus Kunststoff. Die Vorderseite des Wildfire besitzt einen Rahmen aus Kunststoff, der das komplette Display umschließt. Der Akkudeckel des Telefons umschließt das Gerät bis zur Vorderseite und sitzt dort ohne nennenswerte Spaltmaße. Unter dem Display befinden sich die vier typischen Androidtasten (bis Android 4.0 Ice Cream Sandwich "Ice Cream Sandwich") HomeTaste.png, MenuTaste.png, ZuruckTaste.png und "Suchen". Das "Highlight" bei dem Wildfire liegt in dem Trackball, der dem des HTC Desire nachempfunden ist. Die Tasten "Leiser/Lauter" (Kipptasten) und die Power-Taste bestehen ebenfalls aus Kunststoff.

Display[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Display besitzt mit seinen 3,2 Zoll eine Auflösung von 320x240 Pixel. Die Auflösung wird mit einem Standard-HTC-TFT-Screen mit 65.000 Farben erzeugt. Das Display überzeugt durch natürliche Farben und wenigen Farb-Stichen, die die Qualität der Anzeige senken. Mit Topmodellen wie dem Galaxy Nexus kann das Wildfire aber nicht mithalten und sollte daher als ein Einsteiger-Android-Smartphone betrachtet werden.

Software[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Betriebssystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das HTC Wildfire wird mit der Android&#153;-Version 2.1 Eclair ausgelifert. Ein Update auf 2.2.1 Froyo ist aber in den Systeminfos bereitgestellt. Dabei wird auf die hauseigene Systemumgebung (UI = User Interface) HTC Sense gesetzt. Diese ist in der Version 1.0 an Board und kann nur durch Rooten des Telefons "gelöscht" werden. Weitere Besonderheiten an der Software sind die Erweiterungen, die im Android Market zu erhalten sind. Diese sind durch die geringen inneren Werte des Telefons stark begrenzt und können auch nicht installiert werden (API Level).

Benutzeroberfläche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die HTC-Sense-Oberfläche in Version 1.0 bietet dem Nutzer eine Fülle von Funktionen, die erst in späteren Android-Versionen von Google implementiert wurden. Darunter zählen insbesondere die HTC-eigenen Apps wie Friend Stream und beliebte Spiele wie Teeter. Außerdem setzt HTC auf einen komplett neu gestalteten Launcher (in Version 3.5 wird dieser ebenfalls überarbeitet) und eine neue Menüführung. HTC Sense setzt vor allem auf die Intergration von sozialen Netzwerken in jegliche Bereiche des Telefons. So kann man dierekt in der Galerie-App Bilder von Facebook ansehen. Weiterhin wurden Apps wie der SMS Client oder der Mail Client an die HTC-Sense-Oberfläche angepasst.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]