Graphical User Interface (GUI)

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Graphical User Interface, kurz GUI, ist eine Benutzeroberfläche, die grafische Elemente (z.B. Buttons, Auswahl-Listen, Schiebe-Regler) enthält und die Bedienung durch den Benutzer im Vergleich zum Command Line Interface (CLI) vereinfachen soll.

Was ist eine GUI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine GUI ist, entgegengesetzt zum CLI, eine grafische Oberfläche, die dem Benutzer die Bedienung erleichtert. Dabei werden Funktionen nicht textbasiert in eine Kommandzeile eingegeben, sondern die gewünschten Funktionen können zum Beispiel per Klick auf einen Button ausgeführt werden.

Ein Beispiel für ein GUI ist zum Beispiel die Benutzeroberfläche von Android.

GUIs für Programme, die in der Programmiersprache Java (mit der auch native Android-Apps erstellt werden können) geschrieben sind, die auf Desktop-Betriebssystemen wie Microsoft Windows oder Linux ausgeführt werden sollen, können u. a. mit den Frameworks Swing[1], JavaFX[2] oder Swing[3] erstellt werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Trail: Creating a GUI With JFC/Swing" (in English). oracle.com. Abgerufen am 2016-06-25. 
  2. "What Is JavaFX?" (in English). oracle.com. Abgerufen am 2016-06-25. 
  3. "SWT: The Standard Widget Toolkit" (in English). eclipse.org. Abgerufen am 2016-06-25.