Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI)

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI) ist die Bezeichnung für den Landesbeauftragten für den Datenschutz in der Hansestadt Hamburg.

Der HmbBfDI hat am 27. September 2016 eine Verwaltungsanordnung erlassen, die es Facebook untersagt, Daten von deutschen WhatsApp-Nutzern zu erheben und zu speichern. Facebook wird ferner aufgegeben, bereits durch WhatsApp an das Unternehmen übermittelte Daten zu löschen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. {{#invoke:Zitation|TitelFormat|titel=Detail | www.datenschutz-hamburg.de}} In: {{#invoke:Zitation|TitelFormat|titel=www.datenschutz-hamburg.de}} Abgerufen am {{#invoke:Vorlage:FormatDate|Execute}}.{{#invoke:TemplatePar|check |all= url= titel= zugriff= |opt= autor= hrsg= format= sprache= titelerg= werk= seiten= datum= archiv-url= archiv-datum= kommentar= zitat= offline= |cat= Projekt:Vorlagenfehler/Vorlage:Internetquelle |template= Vorlage:Internetquelle }}