Jump to content

Mobile Application Distribution Agreement (MADA)

From Android Wiki

Die Abkürzung MADA steht für Mobile Application Distribution Agreement. Es handelt sich hierbei um einen Vertrag, den Geräte-Hersteller unterschreiben müssen, wenn Sie zertifiziertes Geräte mit Android auf den Markt bringen wollen. Dieser Vertrag ist Voraussetzung, wenn bspw. der Google Play Store vorinstalliert sein soll[1] und beinhaltet u. a. dass Google die Standard-Suchmaschine voreingestellt und welche Google Apps vorinstalliert sein müssen.[2][3] Der genaue Vertragstext ist nicht öffentlich bekannt, es sind aber einzelne Regelungen bekannt geworden.[1]

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. 1,0 1,1 Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. In: Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127. Abgerufen am 2015-10-24.Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  2. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
  3. Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.