USB On-The-Go (USB-OTG oder USB-Host)

Aus Android Wiki
(Weitergeleitet von OTG)
Wechseln zu: Navigation, Suche

USB On-The-Go (kurz USB OTG, auch OTG oder USB-Host) ist eine Variante des Universal Serial Bus (USB), welche es einem USB-Gerät (zum Beispiel einem Smartphone) ermöglicht, eingeschränkte USB-Host-Aufgaben zu übernehmen. Ein USB-OTG-fähiges Gerät kann somit sowohl als USB-Gerät von einem Host verwendet werden (zum Beispiel die Verbindung Smartphone zum Computer), als auch selbst als Host agieren, beispielsweise um USB-Geräte zu verwenden (wie die Verbindung eines USB-Stick am Smartphone).[1][2]

USB-OTG unter Android[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Android selbst unterstützt die USB-Host-Funktion seit Android 3.1 Honeycomb, allerdings muss der installierte Kernel die Host-Funktionalität ebenfalls unterstützen und aktiviert haben. Ob USB-OTG am Smartphone oder Tablet verfügbar ist, lässt sich am besten durch Ausprobieren testen, oder durch verschiedene Apps im Google Play Store, bspw. USB OTG Checker Play Store.

Möglichkeiten unter Android[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit aktivierter USB-OTG-Funktion kann man eine externe Festplatte oder einen USB-Stick am Gerät einbinden und verwenden, soweit das darauf befindliche Dateisystem vom Linux-Kernel des Android unterstützt wird. Auch kann man eine USB-Tastatur oder USB-Maus am Smartphone oder Tablet verwenden (ggf. ist ein USB-Hub notwendig, um beides gleichzeitig anszuschließen). Benötigt wird ein USB-OTG-Adapterkabel für die Verbindung und Umsetzung zwischen dem USB-A-Stecker eines herkömmlichen USB-Gerätes und der USB-Micro-B Buchse an den meisten Android-Geräten, wie sie es bspw. hier bei Amazon Amazon zu kaufen gibt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christof Windeck (2014-12-12). "Wie funktioniert USB On-the-Go (OTG)?". heise.de. Abgerufen am 2016-11-22. 
  2. Tim Aschermann (2016-08-09). "USB OTG: Was ist das?". chip.de. Abgerufen am 2016-11-22.