Jump to content

Difference between revisions of "Wireless ADB"

17 bytes added ,  16:41, 15 September 2016
m
"das" -> "dass" und weitere kleine Änderungen
m ("das" -> "dass" und weitere kleine Änderungen)
 
Line 1: Line 1:
Die '''Wireless Android Debug Bridge''' (auch ''Wireless ADB'', ''WiFi ADB'', ''ADB over WiFi'' oder ''ADB over WLAN'') ist, genauso wie die [[ADB]], eine Softwareschnittstelle zum Android-System. Grundsätzlich wird die Schnittstelle durch ein und den selben Service bereitgestellt, welcher auf dem Gerät installiert ist. Der Unterschied ist, dass bei der ADB über [[WLAN]] keine Kabel-gebundene USB-Verbindung bestehen muss, sondern lediglich eine Kommunikation über das [[Wikipedia:Transmission Control Protocol|TCP]] Protokoll ermöglicht werden muss. Üblicherweise geschieht dies durch die Verbindung des Computers und des Android-Gerätes mit dem selben WLAN-Netzwerk.
Die '''Wireless Android Debug Bridge''' (auch ''Wireless ADB'', ''WiFi ADB'', ''ADB over WiFi'' oder ''ADB over WLAN'') ist, genauso wie die [[ADB]], eine Softwareschnittstelle zum Android-System. Grundsätzlich wird die Schnittstelle durch ein und den selben Service bereitgestellt, welcher auf dem Gerät installiert ist. Der Unterschied ist, dass bei der ADB über [[WLAN]] keine Kabel-gebundene USB-Verbindung bestehen muss, sondern lediglich eine Kommunikation über das [[Wikipedia:Transmission Control Protocol|TCP]]-Protokoll ermöglicht werden muss. Üblicherweise geschieht dies durch die Verbindung des Computers und des Android-Gerätes mit dem selben WLAN-Netzwerk.


== Funktion ==
== Funktion ==
Die Wireless-ADB funktioniert genauso wie die "normale" ADB. Der Unterschied ist, das man mit der Wireless ADB vor dem Beginn der Arbeiten erst mit dem Smartphone connecten muss, damit man auf diesem interagieren kann. Die Wireless ADB ist erst ab Android 4 standardmäßig installiert, kann aber auf älteren Versionen durch verschiedene Apps hinzugefügt werden.
Die ''Wireless ADB'' funktioniert genauso wie die "normale" ADB. Der Unterschied ist, dass man mit der ''Wireless ADB'' vor dem Beginn der Arbeiten erst mit dem Smartphone verbinden muss, damit man mit diesem interagieren kann. Die ''Wireless ADB'' ist erst ab Android 4 standardmäßig installiert, kann aber auf älteren Versionen durch verschiedene Apps hinzugefügt werden.


== Nutzung ==
== Nutzung ==
Um kabellos mit dem Smartphone kommunizieren zu können, muss man an dem Android Smartphone zunächst die Wireless ADB einschalten. Dies geht bei Sense Roms mit dem Shortcut in den "Quick Settings". Ist dieser nicht vorhanden, sowie keine andere Einstellungsmöglichkeit, bspw. in den [[Einstellungen]], zu finden, so kann die Wireless ADB über eine System-Eigenschaft eingeschaltet werden. Damit dies funktioniert ist allerdings [[Root]]-Zugang nötig. Ist dieser vorhanden, kann von einem Terminal, bzw. einer Eingabeaufforderung unter Windows folgende Befehle verwendet werden (vorausgesetzt, das Smartphone ist aktuell per USB verbunden, ADB funktioniert und ist vom aktuellen Ordner im Terminal aus benutzbar):<syntaxhighlight lang="bash">
Um kabellos mit dem Smartphone kommunizieren zu können, muss man an dem Android-Gerät zunächst die ''Wireless ADB'' einschalten. Dies geht bei Sense Roms mit dem Shortcut in den "Quick Settings". Ist dieser nicht vorhanden, sowie keine andere Einstellungsmöglichkeit, bspw. in den [[Einstellungen]], zu finden, so kann die ''Wireless ADB'' über eine System-Eigenschaft eingeschaltet werden. Damit dies funktioniert ist allerdings [[Root]]-Zugang nötig. Ist dieser vorhanden, kann von einem Terminal, bzw. einer Eingabeaufforderung unter Windows folgende Befehle verwendet werden (vorausgesetzt, das Smartphone ist aktuell per USB verbunden, ADB funktioniert und ist vom aktuellen Ordner im Terminal aus benutzbar):<syntaxhighlight lang="bash">
adb shell
adb shell
su
su
Line 11: Line 11:
stop adbd && start adbd
stop adbd && start adbd
</syntaxhighlight>Damit wird der adb-Service darauf eingestellt, auf den Port 5555 zu lauschen und anschließend (zur Anwendung der Änderungen) neu gestartet.
</syntaxhighlight>Damit wird der adb-Service darauf eingestellt, auf den Port 5555 zu lauschen und anschließend (zur Anwendung der Änderungen) neu gestartet.
Sobald dies geschehen ist, wird unter dem Menü die IP-Adresse mit dem Standard-Wireless ADB-Port angezeigt (5555). Wenn dies der Fall ist, connected man an dem PC mittels den adb-tools wie folgt:
Sobald dies geschehen ist, wird unter dem Menü die IP-Adresse mit dem Standard-Wireless ADB-Port angezeigt (5555). Wenn dies der Fall ist, verbindet man an dem PC mittels den adb-tools wie folgt:
<pre>adb connect <IP>:<PORT></pre>
<pre>adb connect <IP>:<PORT></pre>
Danach kann man mittels
Danach kann man mittels
Autopatrol, Moderator
1,270

edits

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.