AppOps

Aus Android Wiki
(Weitergeleitet von Android Ops)
Wechseln zu: Navigation, Suche

App Ops (deutsch etwa App Vorgänge, von App Operations) ist eine in Android 4.3 Jelly Bean "Jelly Bean" implementierte, und in Android 4.4.2 KitKat "KitKat" für nicht gerootete Geräte wieder deaktivierte[1][2], Funktion mit Bordmitteln die Berechtigungen von Apps einzuschränken, bzw. zu überwachen. Dadurch ist es möglich, eine bei der Installation gewährte Berechtigung nachträglich zu entziehen bzw. ggf. erneut zu gewähren, was bisher nur durch Drittanbieter-Apps oder Veränderungen wie einem CustomROM möglich war. Damit bietet Android 4.3 dem Nutzer die Möglichkeit, auch Apps zu installieren, die bei der Installation, nach Meinung des Nutzers, übertrieben viele Berechtigungen verlangen.

Bisher ist das Menü für App Ops im System versteckt und nicht über die Einstellungen erreichbar. Um diese Funktion trotzdem nutzen zu können, benötigt man eine App aus dem Play Store, bspw. die kostenfreie App App Ops Shortcut Play Store, welche eine grafische Benutzeroberfläche für die App Ops bereitstellt.

Bereits in der Version 4.4.2 KitKat "KitKat" wurde App Ops wieder aus Android entfernt.[3]

Mit Android 6.0 Marshmallow "Marshmallow" wurde die Funktion App Ops als Berechtigungsverwaltung mit einem vollständigen User Interface in die Einstellungen übernommen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]