Adb und Fastboot Installation (Windows)

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die beiden Tools ADB und Fastboot sind mit einer der wichtigsten Tools beim Umgang und bei der Veränderung des eigenen Android-Gerätes. So werden beide Tools bspw. bereits beim Rooten oder bei der Installation eines CustomRecovery benötigt. Da auch die Installation unter Windows am einfachsten in einem Durchgang durchgeführt werden kann, ist es sinnvoll, die Installation auch so vor zu nehmen.

Vorbereitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Download des Android SDK ist im Abschnitt SDK Tools Only zu finden

Beide Tools lassen sich unter Windows am einfachsten mit dem Android SDK Manager herunterladen, installieren und bei Bedarf aktualisieren. Hierfür muss lediglich das Android SDK von der offiziellen Webseite heruntergeladen und installiert werden (bitte darauf achten, die SDK Tools Only zu nutzen, wenn du nicht vor hast, eine App zu entwickeln, bringt dir das Android Studio i.d.R. sehr wenig bis gar nichts).

Das Android SDK steht für Windows sowohl als gepacktes ZIP-Archiv, wie auch als Installationsprogramm (.exe) zur Verfügung. Hierbei empfiehlt es sich, gerade, wenn in das Thema neu eingestiegen wird, das Installationspaket zu nehmen. Dabei kann einfach einem grafischen Installationsprogramm gefolgt werden, der die Voraussetzungen für das Android SDK prüft und dieses anschließend wie gewünscht installiert.

Anschließend kann aus dem Installations-Ordner des Android ADK der sogenannte SDK Manager gestartet werden (hierfür werden Admin-Rechte benötigt). Der Manager lädt einige Index-Dateien herunter um zu überprüfen, welche Pakete aktuell zur Verfügung stehen und/oder aktualisiert werden können.

Eintrag Android SDK Platform-tools im SDK Manager

Wenn dieser diese Aufgabe beendet hat, finden sich in der Liste der Pakete mehrere Kategorien. Von Interesse ist hier die Kategorie Tools, die mit einem einfachen Klick auf den Pfeil links neben dem Namen geöffnet werden kann. In der nun aufklappenden Liste ist ein Eintrag mit dem Namen Android SDK Platform-tools zu finden. Dieses Paket beinhaltet unter anderem die ADB, sowie Fastboot. Mit einem Klick auf das Kontrollkästchen wird dieses nun zur Installation ausgewählt. Nachdem du überprüft hast, das keine weiteren Pakete markiert sind (die anschließend nicht gebraucht würden und somit sinnfrei Festplattenspeicher belegen), kannst du die Installation mit einem Klick auf den Button Install 1 package starten.

Nachdem du dir die Lizenzrichtlinien durchgelesen und diese akzeptiert hast, werden die Android SDK Platform-tools heruntergeladen und installiert. Je nachdem, wie schnell die Internetanbindung ist, kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Ist die Installation beendet, kann sowohl Fastboot, als auch Adb aus dem Ordner /platform-tools gestartet und genutzt werden.

adb und fastboot als Systemvariable unter Windows einrichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damit nicht jedes Mal in den platform-tools Ordner des Android SDK navigiert werden muss, kann der Ordner unter Windows als sogenannte Systemvariable eintragen werden. Der Vorteil dabei ist, dass Windows zusätzlich in diesem Ordner sucht, wenn ein Befehl in einer Eingabeaufforderung ausgeführt wird. Somit steht der adb und fastboot Befehl in jedem Ordner zur Verfügung. Hierfür müssen bei Windows 7 (als Beispiel) lediglich folgende Schritte ausgeführt werden:

  1. Systemsteuerung öffnen (bspw. die Windows-Taste drücken und nach Systemsteuerung suchen)
  2. System und Sicherheit auswählen (in der Kategorie-Ansicht, bei der Ansicht Große oder Kleine Symbole diesen Schritt überspringen)
  3. System auswählen
  4. im rechten Menüband auf Erweiterte Systemeinstellungen klicken
  5. Im Tab Erweitert auf Umgebungsvariablen klicken

Nun muss bei den Systemvariablen (unten) bei der Variable Path der Pfad des platform-tools Ordners im Android SDK Ordner eintragen werden. Dazu einfach den Eintrag Path anklicken und mit dem Button Bearbeiten... das Bearbeiten-Fenster für diese variable öffnen. Am Ende des Eingabefeldes muss nun der Pfad zum platform-tools Ordner eingetragen und durch ein Semikolon (;) von den bereits vorhandenen Einträgen getrennt werden (siehe Bild).

Systemvariable adb windows.jpeg

Nachdem das Bearbeiten und alle anderen Fenster mit einem Klick auf OK abgeschlossen ist und ein neues Fenster der Eingabeaufforderung geöffnet wird, kann die Adb von jedem beliebigen Ordner aus genutzt werden, einfach durch die Eingabe von:
adb