Apps deaktivieren

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Android bietet über das App-Menü in den Einstellungen die Möglichkeit, installierte Apps zu deaktivieren, anstelle diese zu deinstallieren. Die Möglichkeit zur Deaktivierung wird immer dann angeboten, wenn eine Deinstallation nicht möglich ist, bspw. weil diese vorinstalliert sind und nicht auf der /data Partition gespeichert ist. In einigen Android-Versionen kann man ADB verwenden, um solche Apps zu deaktivieren, die nicht über die Oberfläche deaktiviert werden können.

Die Debloater App System App Entferner (ROOT) von jumobile Play Store automatisiert und vereinfacht diesen Prozess. Auf dieser Seite wird erklärt, wie dies manuell durchgeführt werden kann.[1]

Das Deaktivieren der falschen App kann zu einem "soft brick" führen, d.h. das Gerät ist dann nicht mehr bedienbar. Daher Vorsicht walten lassen!

Vorraussetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Durchführung der folgenden Schritte ist folgendes sicherzustellen:

Durchführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die App wird in den folgenden Schritten mit Hilfe von Androids Paketmanager (package manager - pm) versteckt (englisch hide).

  • Öffne ein Kommandozeilenfenster (bei Windows: Windows-Taste + R -> "cmd" eingeben und mit ENTER bestätigen)
  • Eine Shell auf dem Android-Gerät öffnen:
    adb shell
    
  • Anzeigen der Liste der installierten Pakete (aus dieser wird die zu deaktivierende App herausgesucht)
    pm list packages
    
  • Identifizieren des zu deaktivierenden Paketes (aus der Liste musst du das Paket finden, welches man deaktivieren möchte, i.d.R. enthält der Paketname einige Teile des App-Namens oder ist ähnlich)
  • Nun kann das Paket deaktiviert werden, dabei gilt:
    • In Android 4.x Ice Cream Sandwich "Ice Cream Sandwich" heißt der Befehl enable¹
      pm enable PACKAGE_OR_COMPONENT
      
      (bspw. pm enable com.motorola.motocare)
    • In Android 4.4.4 KitKat "KitKat" heißt der Befehl block
      pm block PACKAGE_OR_COMPONENT
      
      (bspw. pm block com.motorola.motocare)
    • In Android 5.0 Lollipop "Lollipop" heißt der Befehl hide
      pm hide PACKAGE_OR_COMPONENT
      
      (bspw. pm hide com.motorola.motocare)
  • Nachdem der korrekte Befehl ausgeführt wurde, ist die App deaktiviert, die App ist aus dem App-Drawer verschwunden und, sollte die App einen Hintergrunddienst bereitgestellt haben, wurde dieser umgehend dauerhaft gestoppt.

Reaktivierung der App[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um eine deaktivierte App wieder zu aktivieren, muss wie in der oben gezeigten Anleitung verfahren werden. Allerdings wird anstelle des block oder hide Befehls bei:

  • Android 4.x Ice Cream Sandwich "Ice Cream Sandwich" der Befehl pm disable (bspw. pm disable com.motorola.motocare) ¹
  • Android 4.4.4 KitKat "KitKat" der Befehl pm unblock (bspw. pm unblock com.motorola.motocare)
  • Android 5.0 Lollipop "Lollipop" der Befehl pm unhide (bspw. pm unhide com.motorola.motocare)

verwendet.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anders als pm hide kann der Befehl pm disable (abgesehen von der darunterliegenden unterschiedlichen Funktionsweise) auch einzelne Komponenten von Apps deaktivieren, wohingegen pm hide nur die gesamte App verstecken kann.[2]
  • ¹Bei Versionen unter 4.4.4
    • muss auf das disable' zurückgegriffen werden,
    • das funktioniert aber erst, nachdem man sich root-Rechte geholt hat: Nach adb shell den Befehl su' eingeben und am Android-Gerät die Meldung bestätigen.


Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID (Link zum Playstore) Name Grund
com.motorola.motocare Moto Care
com.motorola.ccc.ota Motorola-Updateservices Verhinderung der Installation einer neuen Android-Version
com.motorola.genie Motorola Hilfe / Gerätehilfe
com.motorola.contextual.smartrules2 Motorola Assist -- kann man aber auch unter Einstellungen/Apps deaktivieren!
com.motorola.contextual.bodyguard Motorola Alert -- kann man aber auch unter Einstellungen/Apps deaktivieren!
com.google.android.talk Hangouts wenn man Hangouts nicht nutzt
com.google.android.launcher Google Now Launcher VORSICHT! Vorher einen anderen Launcher installieren!

Beispiele aus den Foren:

Befehle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

pm list packages[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

pm list packages: prints all packages, optionally only
 those whose package name contains the text in FILTER.  
 (pm list packages -f com.google)  (Teil des Paketnamens können angehängt werden zum filtern)
Options:
   -f: see their associated file. (incl Datei und Pfad anzeigen)
   -d: filter to only show disbled packages. (nur deaktivierte anzeigen)
   -e: filter to only show enabled packages. (nur aktivierte anzeigen)
   -s: filter to only show system packages. (nur System-Pakete anzeigen)
   -3: filter to only show third party packages. (nur Pakete von Drittanbietern anzeigen)
   -i: see the installer for the packages. ()
   -u: also include uninstalled packages. (auch die deinstallierten anzeigen)

pm hide[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

pm hide [--user USER_ID] PACKAGE_OR_COMPONENT
pm unhide [--user USER_ID] PACKAGE_OR_COMPONENT

pm block[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

pm block [--user USER_ID] PACKAGE_OR_COMPONENT
pm unblock [--user USER_ID] PACKAGE_OR_COMPONENT

pm enable[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(für enable/disable ist root nötig!)

pm enable [--user USER_ID] PACKAGE_OR_COMPONENT
pm disable [--user USER_ID] PACKAGE_OR_COMPONENT

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. How can I disable a stock app that has its Disable button greyed out? In: android.stackexchange.com. Abgerufen am 10. Oktober 2016.
  2. pm hide VS pm disable -- the identity crisis. In: android.stackexchange.com. Abgerufen am 10. Oktober 2016.