Entwickleroptionen

Aus Android Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Entwickleroptionen in Android sind Einstellungen für das System und das Gerät, welche vorrangig für Personen gedacht sind, die das Gerät unter Anderem für die Entwicklung von Apps oder dem System selbst verwenden. Sie bieten aber auch dem herrkömmlichen Nutzer, weitere Funktionen, die für den normalen Gebrauch des Android-Gerätes nicht nötig sind. Neben USB-Debugging ist der Umfang der Entwicklertools vielseitig und kann von Hersteller zu Hersteller, sowie von Android-Version zu Android-Version unterschiedlich sein. So kann man in den Optionen bspw. auch falsche Standorte aktivieren, was bei der Entwicklung von Standort basierten Apps praktisch sein kann. Auch die Anzeige der Layoutgrenzen ist i.d.R. standardmäßig Bestandteil der Entwickleroptionen.

Gerade bei der Entsperrung des Bootloaders ist häufig der Weg in die Entwickleroptionen nötig, um die Option OEM-Entsperren zu aktivieren.

Aktivieren der Entwickleroptionen ab Android 4.2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab der Android-Version 4.2 Jelly Bean "Jelly Bean" werden die Entwickleroptionen standardmäßig nicht mehr angezeigt. Dies hat unter anderem den Vorteil, dass der Nutzer nicht aus Versehen eine Option aktiviert, die er nicht kennt. Die Entwickleroptionen müssen nun vor der Verwendung manuell aktiviert werden. Dies geht wie folgt:

  1. Die App Einstellungen öffnen
  2. Menü-Eintrag Über das Telefon öffnen
  3. (optional) Unter-Eintrag Softwareinformationen öffnen
  4. 7 mal auf Build-Nummer tippen

Nun sollte im Display Sie sind nun ein Entwickler bzw. Der Entwicklermodus wurde aktiviert erscheinen und der Menüpunkt Entwickleroptionen in den Einstellungen vorhanden sein. Ggf. kann es nötig sein, dass die eingerichtete Display-Sperre durch Bestätigen der Geräte-PIN, bzw. des Musters oder des Passwortes erfolgen muss.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]