Proxy

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Proxy ist eine Netzwerkkomponente innerhalb eines Rechnernetzwerkes und übernimmt ähnliche Aufgaben wie ein Router. Er leitet Datenverkehr in andere Netzwerke weiter, sendet also Daten, und empfängt die Antworten und Anfragen aus anderen Netzwerken. Der wesentliche Unterschied dabei zum Router ist, dass der Proxy lediglich die Anfragen weiterleitet, die den vorher festgelegten Kriterien entsprechen, bspw. nur HTTP-Anfragen oder nur Anfragen über Port 80. Der Proxy ist also in der Lage, den Datenverkehr zu analysieren und zu filtern, anstelle ihn nur stur weiterzuleiten.

Aufgabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Aufgabe des Proxies ist dabei die Weiterleitung der gesendeten und empfangenen Daten an das entsprechende Ziel. Dabei hat der Proxy die Möglichkeit, diese Daten zu analysieren und zu verändern. Somit kann ein Proxy in einem Netzwerk bspw. Anfragen über bestimmte Protokolle oder Ports, oder an bestimmte Adressen blockieren. Zudem erscheinen Anfragen, die von einem Client innerhalb des durch den Proxy geleiteten Netzwerkverkehrs gesendet werden, beim Ziel als Anfragen vom Proxy selbst. Somit besteht für die Clients, die hinter dem Proxy stehen eine gewisse Annonymität.

Verbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verbindung zu einem Proxy wird über dessen Hostadresse und Port hergestellt. Das Protokoll richtet sich je nachdem, welche Daten übermittelt werden sollen. So kann der Proxy, bei Einrichtung als HTTP-Proxy, über das HTTP Protokoll genutzt (und somit Daten gesendet oder empfangen) werden, nicht aber bspw. über FTP. Viele Anwendungen haben die Funktion implementiert, Verbindungen über Proxy-Server aufzubauen (bspw. gängige Internetbrowser).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]