🍪
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Android Wiki. Durch die Nutzung von Android Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen
Hauptmenü öffnen

DroidWiki β

Google Chromecast

< Google
Chromecast
HDMI Dongle Google Chromecast

HDMI Dongle Google Chromecast

Logo
Modell GA3A00032A07[1]
Hersteller Google
Verkaufsstart (Dtl.) in Deutschland: 19. März 2014
Amazon (Dtl.) Chromecast bei Amazon Amazon
Eckdaten
Anzeige kein eigener, Anschluss an HD-fähige Fernsehendgeräte per HDMI, maximale Auflösung 1080p
Konnektivität
Anschlüsse
  • HDMI-Anschluss
  • microUSB-Anschluss zur Stromvresorgung

Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 72 × 35 × 12 Millimeter
Gewicht

34 Gramm


Besonderheiten
  • Streamen von unterstützten Inhalten an ein TV-Endgerät

Der Google Chromecast (auch nur Chromecast) ist ein Speicherstick-ähnliches Gerät von Google, welches zum Streamen von Inhalten auf ein TV-Gerät entwickelt wurde. Der Chromecast kann als Nachfolger des Google Nexus Q betrachtet werden.

Inhaltsverzeichnis

Der ChromecastBearbeiten

Der Chromecast ist HDMI-Dongle, der von der Form her an einen zu groß geratenen USB-Stick erinnert. Er verfügbt über einen HDMI-Stecker und einen Steckplatz für die USB-Stromversorgung. Der Stick wiegt insgesamt ca. 34 Gramm und misst 72 mm in der Höhe, 35 mm in der Breite und ist 12 mm dick[2].

Die Stromversorgung des Sticks kann wahlweise über eine normale Steckdose, oder über einen freien USB-Anschluss am Fernsehgerät realisiert werden. Ein Adapter für eine Steckdose ist im Lieferumfang enthalten. Für die Verbindung mit dem Heimnetzwerk ist ein WLAN Adapter integriert, welcher auf 2,4 GHz funkt und die Standards 802.11 b/g/n unterstützt. Als kompatible Betriebssysteme sind zum Deutschlandstart Android ab Version 2.3, iOS® 6 und höher, Windows® 7 und höher, Mac OS® 10.7 und höher, sowie Google's hauseigenes Betriebssystem Chrome OS angegeben. Entwickler, die in Ihren Apps und Anwendungen den Chromecast unterstützen wollen, bietet Google hierfür ein frei zugängliches Software Development Kit (SDK) mit dem Namen Google Cast SDK an[3].

HandhabungBearbeiten

Anschluss kinderleicht am Gerät, Dongle in HDMI Buchse und USB Kabel zur Stromversorgung

Die Installation des Sticks ist mit wenigen Handgriffen vollbracht. Der Dongle selbst wird in einen freien HDMI-Steckplatz des TV-Gerätes gesteckt und per USB-Kabel mit einem freien USB-Steckplatz am Fernseher, bzw. mit dem mitgelieferten Adapter an eine Steckdose, angeschlossen.

Anschließend wählt man im TV den gewählten HDMI-Steckplatz als Eingangsquelle und kann nach dem Starten des Sticks den Chromecast einrichten. Dies geschieht über eine internetbasierte Webanwendung. Ist der Stick eingerichtet, kann man in Programmen, die den Chromecast unterstützen, als Streamingziel das TV-Endgerät auswählen.

Einen ersten Eindruck des Chromecast bietet euch unser News-Schreiber P-J-F aus unserem Partnerforum Android-Hilfe.de .

BildschirmschonerBearbeiten

Bild, wenn nicht gestreamt wird

Wird über dem Chromecast nichts gestreamt, wird eine Art Bildschirmschoner auf dem TV angezeigt. Hier findet man dann lediglich die Information, dass das Gerät bereit zum streamen ist, sowie die aktuelle Zeit und den Namen, dem man dem Chromecast gegeben hat. Als Hintergrundbilder werden unter Anderem folgende angezeigt:

VerfügbarkeitBearbeiten

Anfangs nur in den USA verfügbar, kann man den Chromecast seit dem 19. März 2014 auch in Deutschland über den Google Play Store beziehen[4]. Auch Amazon Amazon listet an dem Tag den Dongle als verfügbar und sofort lieferbar. Sowohl der Play Store, als auch Amazon richten sich in der Preisgestaltung nach der Unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) und bieten den HDMI-Stick für 35 Euro an.

Auch viele große Elektronikmärkte, bspw. der Ketten MediaMarkt oder Saturn, hatten den Chromecast bereits am ersten tag verfügbar und für den Verkauf vorrätig. Auch diese Märkte richteten sich preislich nach der UVP und bieten den Stick für 35 Euro an.

EinzelnachweiseBearbeiten