Chrome OS

Aus Android Wiki
(Weitergeleitet von Chromebook)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chrome OS ist ein Linux-basiertes Betriebssystem von Google. Es hat relativ geringe Hardware-Anforderungen, da es primär für die Internet-Nutzung ausgelegt ist und ursprünglich nur Web-Applikationen im Chrome-Browser ausführen konnte.[1] Dadurch ist es aber ohne eine bestehende Internet-Verbindung nur sehr eingeschränkt nutzbar.

Netbooks mit Chrome OS werden als Chromebooks bezeichnet und sind meist relativ preisgünstig.[2] Chromebooks wurden inzwischen von verschiedenen Herstellern auf den Markt gebracht, z.B. Acer[3], Asus[4], Dell[5], HP[6], Lenovo[7], Samsung[8] oder Toshiba.[9] Ein stationären Computer mit Chrome OS in einem Mini-PC-Gehäuse wird als Chromebox bezeichnet.[10][11]

Der einzige legale Weg Chrome OS auf einem Notebook zu verwenden ist der Kauf eines Chromebooks. Es gibt aber mit Chromium OS eine Open-Source-Variante von Chrome OS.[12] (Chromium ist ein Open-Source-Browser von Google, der die Basis für den Chrome-Browser bildet.[13][14])

Chromebooks sind insbesondere im US-amerikanischen Bildungssektor erfolgreich.[15]

Bezug zu Android[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2016 hat Google auf seiner Entwickler-Konferenz Google I/O angekündigt, dass Chrome OS ein Android-Framework samt App Store-Anbindung[16] zur Ausführung von Android-Apps erhalten wird. Technisch wird das Android-Framework in einem Container ausgeführt, es handelt sich also nicht "nur" um eine Android-Emulation.[17][18] Unter Umständen können einige Anpassungen an Android-App erforderlich sein, damit sie unter Chrome OS ausgeführt werden kann. [19]

Laut Google sollen alle ab dem Jahr 2017 veröffentlichten Chromebooks in Zukunft Android-Apps ausführen können.[20][21][22]

Unter dem Namen Andromeda entwickelt Google angeblich ein Betriebssystem, das Android und Chrome OS zusammenführt.[23]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chrome OS wurde im Juli 2009 von Google angekündigt.[24][25]
  • Im Dezember 2010 hat Google mit dem Cr-48 das erste Chromebook vorgestellt. Es handelte sich hierbei aber um ein Entwickler-Gerät, das nur über ein spezielles Pilot-Programm bezogen werden konnte.[26]
  • Mitte 2011 kamen mit Samsung Serie 5 das erste Chromebook auf den Markt.[27][28][29]
  • Auf der Entwickler-Konferenz Google I/O im Mai 2016 wurde die Einführung eines Android-Framework für Chrome OS angekündigt, mit dem auch Android-Apps auf Chromebooks ausgeführt werden können.[17]
  • Im September 2016 wurde von Google die Version M53 von Chrome OS zur Verfügung gestellt, mit der bestimmte Chromebooks Zugriff auf eine Beta-Version von Google Play haben.[30]

Verwandte Ansätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Windows 10 S hat Microsoft im Jahr 2017 ein leichtgewichtiges und eingeschränktes Betriebs-System auf den Markt gebracht, das speziell auf den Bildungs-Sektor bzw. Schüler und Studierende und damit einen Markt abzielt, wo ChromeOS sehr erfolgreich ist.[31] Die wesentliche Einschränkung von Windows S ist, dass es nur Programme aus dem Windows Store ausführen kann. [32][33] Diese Edition von Windows 10 war zunächst unter dem Namen Windows Cloud bekanntgeworden. [34]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dr. Oliver Diedrich: Das Google-Betriebssystem. Chrome OS macht den PC zur Web-Appliance. In: c't (Heise-Verlag). Nr. 26, 2009, S. 42-43.
  2. "Homepage von Google zu Chromebooks". google.com. Abgerufen am 2016-06-24. 
  3. Michael Söldner (2016-05-18). "Preiswertes Notebook: Acer Chromebook 14". pcwelt.de. Abgerufen am 2016-06-24. 
  4. Björn Greif (2014-07-07). "Asus-Chromebook C200 jetzt in Deutschland erhältlich". zdnet.de. Abgerufen am 2016-06-24. 
  5. Melissa Riofrio (2016-04-28). "Dell Chromebook 13 review: Carbon fiber and extra-long battery life make it a class act" (in English). pcworld.com. Abgerufen am 2016-06-25. 
  6. "HP Pavilion 14 Chromebook: Erstes Notebook mit Chrome OS". chip.de. 2013-04-07. Abgerufen am 2016-06-25. HP präsentiert mit dem Pavilion 14 Chromebook sein erstes Notebook mit Googles Desktop-Betriebssystem Chrome OS. Interessenten können es ab sofort für rund 300 Euro kaufen. 
  7. Eric Grevstad (2015-11-25). "Lenovo 100S Chromebook" (in English). Abgerufen am 2016-06-25. ... the 100S Chromebook, which runs Chrome OS and its mostly browser-based apps ... 
  8. Jens (2016-01-02). "USA: Samsung Chromebook 2 ist der meistverkaufte Laptop bei amazon". googlewatchblog.de. Abgerufen am 2016-06-24. 
  9. Matthias Wellendorf (2014-01-06). "CES: Toshiba stellt erstes Chromebook vor". tomshardware.de. Abgerufen am 2016-06-24. 
  10. Andrew Cunningham (2014-02-04). "Meet the Asus Chromebox, a $179 fanless mini-desktop" (in English). arstechnica.com. Abgerufen am 2016-06-25. Despite its desktop-shaped package, the Chromebox is the same on the inside as many recent Intel Chromebooks ... 
  11. Jörg Thoma (2014-05-30). "Asus Chromebox im Test: Die kleine schwarze Google-Kiste". golem.de. Abgerufen am 2016-06-25. 
  12. "Chromium OS FAQ" (in English). chromium.org. Abgerufen am 2016-06-24. As a consumer, the way you will get Google Chrome OS is by buying a Chromebook that has Google Chrome OS installed by the OEM. 
  13. Chris Hoffman (2014-11-25). "What’s the Difference Between Chromium and Chrome?" (in English). howtogeek.com. Abgerufen am 2016-09-25. Chromium is the open-source project that forms the basis for Google Chrome. Because it’s completely open source, Chromium is available in many Linux distributions’ software repositories for easier installation. 
  14. "Eintrag "Chromium" auf heise Download". heise.de. 2016-05-20. Abgerufen am 2016-09-25. Der quelloffene Webbrowser Chromium ist nicht nur standalone als Surfhilfe im Netz nutzbar, sondern auch der Unterbau für diverse populäre und kleinere Internet-Browser – darunter etwa Opera, Vivaldi, Iron, sowie natürlich Google Chrome. 
  15. Leo Becker (2017-03-03). "US-Bildungsmarkt: Googles Chromebooks setzen Apple unter Druck". heise.de. Abgerufen am 2017-04-23. Googles Chromebooks setzen ihren Siegeszug an US-Schulen fort […] Bei 58 Prozent der Geräte, die 2016 von Schulen aus dem primären und sekundären Bildungsbereich (K-12) eingereicht wurden, kommt Chrome OS zum Einsatz, eine Steigerung um 8 Prozentpunkte zum Vorjahr. 
  16. Bertel King, Jr (2016-05-19). "Google Confirms That The Play Store And Over A Million Android Apps Are Coming To Chrome OS Later This Year" (in English). androidpolice.com. Abgerufen am 2016-06-24. 
  17. 17,0 17,1 Daniel AJ Sokolov (2016-05-20). "Google I/O 2016: Android hält Einzug auf Chromebooks". heise.de. Abgerufen am 2016-06-24. 
  18. David Ruddock (2016-06-17). "Android apps on Chrome OS: hands-on and initial thoughts" (in English). androidpolice.com. Abgerufen am 2016-06-24. 
  19. "Optimizing Apps for Chromebooks" (in English). developer.android.com (Offizielle Dokumentation für Android-Entwickler). Abgerufen am 2016-08-11. 
  20. Rita El Khoury (2017-01-23). "Google says all Chromebooks launched from 2017 and onward will support Android apps" (in English). androidpolice.com. Abgerufen am 2017-01-23. 
  21. "Chrome OS Systems Supporting Android Apps" (in English). google.com. Abgerufen am 2017-01-23. All Chromebooks launching in 2017 and after as well as the Chromebooks listed below will work with Android apps in the coming future 
  22. Jens (2017-01-23). "Google bestätigt: Alle ab diesem Jahr vorgestellten Chromebooks bekommen Zugang zum Play Store". googlewatchblog.de. Abgerufen am 2017-01-24. 
  23. David Ruddock (2016-09-24). "Google's merged Android-Chrome OS 'Andromeda' may be teased on October 4th" (in English). androidpolice.com. Abgerufen am 2016-09-26. 
  24. Jürgen Kuri. "Chrome OS: Google bringt ein eigenes Betriebssystem". heise.de. Abgerufen am 2016-06-24. 
  25. Sundar Pichai (2009-07-07). "Introducing the Google Chrome OS". googleblog.blogspot.com (Offizieller Google-Blog). Abgerufen am 2016-06-24. 
  26. Jörg Thoma (2010-12-07). "Google kündigt Netbook CR-48 an". golem.de. Abgerufen am 2016-06-24. Google hat mit dem CR-48 ein erstes Netbook mit Chrome OS angekündigt [...] Das CR-48 soll in Kürze an erste Entwickler ausgeliefert werden, zu kaufen geben wird es das Gerät aber nicht. 
  27. Christian Wölbert (2011-06-24). "Ausprobiert: Samsungs Chromebook". heise.de. Abgerufen am 2016-06-24. Das erste Netbook mit Googles Cloud-Betriebssystem Chrome OS kommt auf den Markt: Samsungs Serie 5. 
  28. Steven J. Vaughan-Nichols (2011-06-13). "The first Chromebook Review: Samsung Series 5" (in English). zdnet.com. Abgerufen am 2016-06-24. 
  29. Jens Ihlenfeld (2011-05-11). "Chromebook: Googles Frontalangriff auf Microsoft". golem.de. Abgerufen am 2016-06-24. 
  30. Matthias Parbel (2016-09-25). "Google bringt Android Apps auf Chrome OS". heise.de. Abgerufen am 2016-09-25. 
  31. Peter Siering (2017-05-21). "Windows 10 S: Nur Apps, aber kein Linux". heise.de. Abgerufen am 2017-05-21. 
  32. Chris Hoffman (2017-05-03). "What Is Windows S, and How Is It Different?" (in English). howtogeek.com. Abgerufen am 2017-05-13. The biggest difference in Windows 10 S is that can only run apps downloaded from the Windows Store […] Windows 10 S computers are Microsoft’s answer to Chromebooks, which are also big in schools. 
  33. Roland Quandt (2017-05-02). "Windows 10 S: Das sind die ersten Laptops mit dem Schüler-Windows". winfuture.de. Abgerufen am 2017-05-13. 
  34. Jan Schüßler: Die neue S-Klasse. Microsofts neue Betriebssystem-Edition Windows 10 S. In: c't (Heise-Verlag). Nr. 11, 2017, S. 17f.