Fragmentierung

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt das Thema Geräte-Fragmentierung. Für Fragmente als UI-Elemente siehe Fragment.
Unter Fragmentierung im Zusammenhang mit Android (auch Fragmentation[1]) wird die große Anzahl verschiedener Android-Geräte verstanden. Es gibt viele verschiedene Geräte von verschiedenen Herstellern mit verschiedenen technischen Eigenschaften und Anpassungen von Android, z.B. Aufsätze durch den Hersteller oder eines Mobilfunkanbieters.

Einige Studien zur Fragmentierung kommen auf eine Zahl von über 20.000 verschiedenen Android-Modellen.[2]

Die starke Fragmentierung von Android ist aus folgenden Gründen problematisch:

  • ein App-Entwickler kann seine App vor der Veröffentlichung nicht auf allen Android-Geräten testen
  • Wenn eine neue Android-Version erscheint (oder bspw. auch nur ein Patch für ein Sicherheitsproblem), dann wäre der Aufwand viel zu hoch, diese Änderung auf alle Geräte zu portieren. Deshalb werden nicht alle Android-Geräte mit neuen Android-Versionen oder Sicherheits-Patches versorgt.

Fragmentierung hat nichts mit einem Fragment zu tun; hierbei handelt es sich um einen wiederverwendbaren Baustein für die Benutzeroberfläche einer Android-App[3].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arno Becker & Marcus Pant (2010, 2. Auflage). Android 2. Grundlagen und Programmierung, S. 110. dpunkt.verlag, Heidelberg. ISBN 978-89864-677-2.
  2. "Android-Fragmentierung: 1300 Hersteller, 24.000 Geräte". heise.de. 2015-08-05. Abgerufen am 2015-08-16. 
  3. "Fragments" (in Englisch). developer.android.com. Abgerufen am 2015-08-16.