Google Stadia

From Android Wiki
Jump to navigation Jump to search
Stadia
Logo
Modell Stadia
Hersteller Google
Verkaufsstart (Dtl.) 19. November 2019
Eckdaten

Stadia ist ein Cloud-Spiele-Streaming-Service von Google, welcher ab 19. November 2019 vermarktet wurde.[1] Der Service bietet dem Nutzer die Möglichkeit, über eine leistungsfähige Internetverbindung Spiele zu spielen, welche in der Cloud von Google ausgeführt werden. Laut Empfehlung von Google werden mindestens 10 MBit/s am Anschluss des Nutzers als minimale Geschwindigkeit empfohlen um ein ruckelfreies Spielerlebnis zu erreichen.[2]

Funktionen[edit | edit source]

Folgende Endgeräte werden von Stadia zum Streamen von Spielen unterstützt:

Für das Streamen auf einem Fernseher wird ein Google Chromecast Ultra benötigt.[3]

Anschließend kann der Nutzer aus einer verfügbaren Anzahl aus Spielen, die in Stadia verfügbar sind, auswählen, und diese auf seinem Endgerät streamen.[4] In der Auswahl zum Start waren unter anderem Red Dead Redemption 2, Destiny 2: The Collection und Metro Exodus verfügbar.

Neben dem Chromecast Ultra, der für das Streamen auf ein TV-Gerät benötigt wird, bietet Google einen sog. Stadia-Controller an, welcher im Grunde ähnlich wie andere Gaming-Controller aufgebaut ist und mit welchem die Spiele gespielt werden können. Der Controller ist in drei Farbvarianten, Clearly White (weiß), Just Black (schwarz), Wasabi (grün), erhältlich.[5] Beide Geräte müssen gegen eine Gebühr käuflich erworben werden.[6]

Preise[edit | edit source]

Zum Start von Stadia war lediglich eine Produktkombination aus einem Chromecast Ultra, dem Stadia Controller und 3 Monaten Stadia Pro unter dem Namen Stadia Premiere Edition erhältlich, welcher für einen Gesamtpreis von 129 € in Deutschland (Stand: November 2019) erworben werden kann.[7] Stadia Pro ist dabei das Abonnement, welches dem Nutzer den Zugriff auf den Stadia-Dienst und die inkludierten Spiele bietet. Der Dienst wird mit 9,99 € pro Monat in Deutschland (Stand: November 2019) vermarktet und inkludiert dabei unter anderem eine Auflösung der Spiele bis zu 4K, einer Frame-Rate bis zu 60 FPS, sowie einen 5.1 Surround-Sound. Als kostenloses Spiel ist zu Beginn lediglich Destiny 2: The Collection enthalten, wobei weitere zukünftig hinzugefügt werden sollen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, weitere Spiele zu kaufen.

Neben dem Stadia Pro Abo soll es ab 2020 ein kostenfreies Abo geben, welcher eine Auflösung bis zu 1080p, sowie einer Frame-Rate bis zu 60 FPS und Stereo-Sound beinhaltet. Hierbei entfällt dann allerdings die Möglichkeit, kostenfreie Spiele aus dem Pro-Abo zu spielen, ohne diese vorher käuflich zu erwerben. Spiele, die beim Wechsel von einem Stadia Pro Abo auf das kommende Stadia Base Abo bereits gekauft wurden, bleiben weiterhin spielbar.

Kritiken[edit | edit source]

Einige Tage nach der Verfügbarkeit von Stadia berichteten einige Nutzer auf reddit, dass sich ihr Chromecast Ultra während einer Spielesession abschaltete und beobachteten, dass das Gerät sehr heißt geworden sei.[8]

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. Game-Streaming-Plattform von Google: Stadia startet am 19. November. Abgerufen am 22. November 2019 (deutsch).
  2. Google Stadia - Ein Ort für jede Art zu spielen. - Google Store. In: store.google.com. Abgerufen am 22. November 2019 (deutsch).
  3. Stadia – Spiele ganz ohne Konsole – Google Store. In: store.google.com. Abgerufen am 22. November 2019 (deutsch).
  4. Liste aller Spiele auf Google Stadia – Google Stadia. In: store.google.com. Abgerufen am 22. November 2019 (deutsch).
  5. Google Store – Pixel, Chromecast und mehr. In: store.google.com. Abgerufen am 22. November 2019 (deutsch).
  6. Anforderungen und technische Daten für die Stadia – Google Store. In: store.google.com. Abgerufen am 22. November 2019 (deutsch).
  7. Google Store – Pixel, Chromecast und mehr. In: store.google.com. Abgerufen am 22. November 2019 (deutsch).
  8. Google Stadia users are reporting overheated Chromecast Ultras. 21. November 2019, abgerufen am 22. November 2019 (en-us).