Liste der Möglichkeiten mit S-OFF/UNLOCKED

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Da es des öfteren Schwierigkeiten bei der Unterscheidung gibt, welche Möglichkeiten man mit einem UNLOCKED Bootloader (nach der HTCDev Methode), bzw. mit S-OFF, hat, gibt es hier nun eine "Liste" mit der Einordnung der Möglichkeiten.

Möglichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Möglichkeiten werden hier in den einzelnen Abschnitten behandelt und bewertet, ob diese mit dem Bootloaderstatus verfügbar (möglich) ist oder nicht.

CustomRecovery[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibt die Möglichkeit ein Custom Recovery, zum Beispiel ClockWorkMod, zu installieren.

CustomROM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dies ist die Möglichkeit ein CustomROM zu flashen. Hierfür benötigt man das Recht, auf die Partition /system zu schreiben, diese muss also r/w (read/write) gemountet (eingebunden) sein.

CustomKernel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ähnlich dem CustomROM, hier wird allerdings beschrieben, das man ein CustomKernel flashen kann. Für diese Möglichkeit muss die /boot Partition r/w gemountet sein. Dies kann theoretisch unabhängig von der /system Partition sein.

CID ändern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dies beschreibt die Möglichkeit der Änderung der Customer ID, kurz CID. Hierfür benötigt man das Recht den Fastboot-Befehl "oem writecid {cid argument}" auszuführen. Der Befehl gehört zur Gruppe, die hier als "erweiterte fastboot Befehle" (weiter unten) beschrieben werden, aus diesem Grund überschneidet sich diese Möglichkeit mit dieser.

Radio flashen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Flashen eines Radios erfordert ebenfalls besondere Berechtigungen, die hier beschrieben werden.

RUU installieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine RUU lässt sich theoretisch immer installieren, allerdings nur für die eigene CID. Diese Möglichkeit überschneidet sich mit der "CID ändern".

erweiterte fastboot Befehle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dieser Möglichkeit hat man Zugriff auf weitere Fastboot-Befehle, zum Beispiel "oem writecid", "oem writesecureflag" und Ähnliche.

Partitionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier werden die Partitionen aufgelistet, welche r/w (read/write, beschreibbar) gemountet (eingebunden) werden.

Berechtigungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden sind die Möglichkeiten bei den verschiedenen Bootloaderstati aufgelistet und bewertet.

S-ON und LOCKED[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Möglichkeit möglich Bemerkungen
CustomRecovery nein
CustomROM nein
CustomKernel nein
CID ändern nein
Radio flashen nein
RUU installieren ja nur eigene CID
erweiterte fastboot Befehle nein
Partitionen
nein
nein
nein
ja
ja
/system
/boot
/recovery
/data
/sdcard

S-OFF und LOCKED[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Möglichkeit möglich Bemerkungen
CustomRecovery nein
CustomROM nein
CustomKernel nein
CID ändern ja
Radio flashen ja
RUU installieren ja
erweiterte fastboot Befehle ja
Partitionen
nein
nein
nein
ja
ja
/system
/boot
/recovery
/data
/sdcard

S-ON und UNLOCKED[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Möglichkeit möglich Bemerkungen
CustomRecovery ja
CustomROM ja
CustomKernel ja
CID ändern nein
Radio flashen nein
RUU installieren nein[1][2][3]
erweiterte fastboot Befehle nein
Partitionen
ja
ja
ja
ja
ja
/system
/boot
/recovery
/data
/sdcard

S-OFF und UNLOCKED[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Möglichkeit möglich Bemerkungen
CustomRecovery ja
CustomROM ja
CustomKernel ja
CID ändern ja
Radio flashen ja
RUU installieren ja
erweiterte fastboot Befehle ja
Partitionen
ja
ja
ja
ja
ja
/system
/boot
/recovery
/data
/sdcard

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]