GPS

Aus Android Wiki
(Weitergeleitet von AGPS)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Global Positioning System (GPS) ist ein System zur globalen Positionsbestimmung unter freiem Himmel, bestehend aus vielen dafür eingerichteten Satelliten. Viele Android-Geräte enthalten einen GPS-Chip, wodurch sie ihre Position auf der Erde auf 5–10 Meter genau bestimmen können. Dadurch wird z.B. die Navigation im Auto mit dem Smartphone oder positionsabhängige Dienste (bspw. die aktuelle Wettervorhersage) ermöglicht. Des Weiteren ermöglicht GPS die Verknüpfung einer geografischen Position mit einer entsprechenden Bilddatei, was als Geotagging bezeichnet wird. Die mit dem Smartphone aufgenommenen Bilder können somit einer exakten Position zugeordnet werden[1].

A-GPS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verfahren A-GPS (assisted Global Positioning System) steht für die Verwendung einer unterstützenden Methode zur ungefähren Positionsbestimmung, um schneller genaue Ergebnisse mit dem GPS-Empfänger zu erzielen. Dabei verwendet das Smartphone vor und während der genauen Bestimmung der aktuellen Position mittels der GPS-Satelliten weitere Daten, die zur Positionsbestimmung verwendet werden können. Dies kann zum Beispiel das aktive Mobilfunksignal sein. Bei mindestens drei aktiven Basisstationen lässt sich durch die Empfangsstärke der einzelnen Signale ein relativ genauer, ungefährer Standort ermitteln, der es dem GPS-Chip vereinfacht, passende Satelliten zu finden und die aktuelle Position zu verfeinern. Für einige Apps genügt zudem bereits die per A-GPS bestimmte Position um ihren Dienst zur Verfügung stellen zu können. Eine Höhenbestimmung allein mit A-GPS ist allerdings nicht möglich.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]