Fingerabdrucksensor

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Fingerabdruckscanner digitalisiert einen Fingerabdruck, in dem er diesen über eine Scanneroberfläche abtastet. Die Abtastung kann dabei prinzipiell entweder per Ultraschall, Infrarot oder kapazitive Verfahren durchgeführt werden.

Zweck[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Fingerabdruck kann zur Identifizierung eines Benutzers genutzt werden. Dieser kann bspw. anstelle der Eingabe eines Passwortes einfach seinen Finger auf ein Lesegerät legen, sodass er, insofern er dazu autorisiert dazu ist, Zugang zum System bekommt.

Probleme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da Finger auf glatten Stellen meist Abdrücke hinterlassen, könnte ein Krimineller diese Abdrücke dafür nutzen, sich Zugang zu einem durch einen Fingerabdruckscanner geschütztes System zu verschaffen. Um dieses Problem zu umgehen könnte man zusätzlich zum Fingerabdruckscanner ein weiteres Sicherheitsverfahren einsetzen, bspw. eine Smartcard, eine Gesichtserkennung (wobei hier meist ein Bild ausreicht) oder einen Irisscanner. Das Infrarotverfahren bspw. kann ein gutes Mittel gegen den Missbrauch von Abdrücken darstellen, da die Infrarotstraheln von totem Gewebe meist absorbiert werden[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]