ATAP

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Akronym ATAP (Advanced Technology And Projects) bezeichnet eine Forschungsabteilung von Google. Sie wurde bei Motorola gegründet und kam im Jahr 2012 durch die Akquise (siehe Motorola) dieser zu Google.[1]

Projekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Projekte von ATAP sind u.a.:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Google gründet neue Hardware-Abteilung". computerwoche.de. 2016-04-29. Abgerufen am 2016-05-26. Weiterhin wird die ursprünglich von Motorola bei Google eingebrachte Division ATAP - Advanced Technology and Projects Group - in die neue Abteilung eingegliedert. 
  2. Dennis Schirrmacher (2016-05-25). "Google will bis 2017 Passwörter auf Android-Geräten loswerden". heise.de. Abgerufen am 2016-05-25. Damit sich Nutzer ohne Passwort in etwa Apps einloggen können, wollen die Forscher verschiedene Sensoren von Android-Geräten anzapfen. Dabei soll etwa die Tipp-Geschwindigkeit analysiert und eine Gesichtserkennung durchgeführt werden. 
  3. Jörn Brien (2015-06-01). "Project Jacquard: Google macht Levi’s-Jeans zu Trackpads". t3n.de. Abgerufen am 2016-05-29. Google bezeichnet Project Jacquard als neues System, mit dem Technologie in Stoffe eingewebt werden soll. So könnten künftig smarte Kleidungsstücke in Trackpads verwandelt werden. 
  4. Michael Crider (2016-05-21). "ATAP's Project Soli Gesture Tracking System Is Smaller And Sleeker In Version 2.0, With New Concept Hardware From LG And Harman" (in English). androidpolice.com. Abgerufen am 2016-05-30. Essentially, Soli is a system that adapts radar-style techniques into tiny hardware in order to enable the tracking of hands and fingers (or anything else, really) which in turn allows software to recognize hand gestures with precision and accuracy that beats anything on the consumer market today. 
  5. "Project Tango: Google und Lenovo bauen "sehendes" Smartphone". derStandard.at. 2016-01-08. Abgerufen am 2016-05-26.