HTC/Goldcard

Aus Android Wiki
< HTC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Goldcard ist im Grunde genommen eine handelsübliche SD-Karte, in der der Master Boot Record[1] verändert wurde.

Zweck[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sinn und Zweck einer Goldcard ist es, dem HTC-Android-Smartphone vorzugaukeln, man hätte ein Branding-freies Gerät. Dazu täuscht die Goldcard einem Flash-Programm, dem sogenannten RUU (Rom Update Utility), eine allgemeine, Netzbetreiber-unabhängige CID vor. Dadurch kann man auch Netzbetreiber-unabhängige RUUs ausführen und sein Branding entfernen. Nachdem die Goldcard wieder entfernt wurde bzw. die SD-Karte erneut formatiert wurde, kann man nur noch die Netzbetreiber-RUUs installieren. Auch werden keine Netzbetreiber-unabhängigen Updates installiert.

Erstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um eine Goldcard zu erstellen, gibt es zwei Möglichkeiten, entweder durch ein Programm, welches diesen Vorgang erheblich vereinfacht, oder mit einem Hex-Editor.

GoldCard-Tool[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem GoldCard-Tool[2] ist das Erstellen der Goldcard denkbar einfach. Man geht einfach den einzelnen Schritten nach, die das Programm vorgibt und hat danach eine funktionsfähige Goldcard.

Hex-Editor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit einem Hex-Editor ist die ganze Sache etwas komplizierter, funktioniert aber nach dem gleichen Prinzip wie bei dem Tool, mit dem Unterschied, dass man alle Schritte selbst durchführt. Eine detaillierte Anleitung zu dieser Methode findet ihr hier: Klick mich!

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]