Motorola/Milestone/Root per OpenRecovery

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rooten per OpenRecovery[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier wird Euch erklärt wie man per Open Recovery sein Milestone rootet.

Dies ist der sinnvollste Weg, da man die Open Recovery für viele Dinge verwenden kann, wie z.b. nandroid backups erstellen/einspielen und einspielen von Custom Roms.


[Bearbeiten] HINWEIS

Trotz sorgfältiger Ausarbeitung können wir bzw. die Autoren dieses Artikels nicht garantieren, dass durch die Durchführung der folgenden Anleitung keine Schäden an deinem Gerät/Betriebssystem entstehen und übernehmen daher keine Haftung für auftretende Schäden und Fehlfunktionen an Hard- und Software!

Solltest du noch unsicher sein, befolge diese Schritte:

  1. Die Anleitung nur durchführen, wenn evtl. genannte Bedingungen (Modellnummer, Android-Version etc.) auf dich bzw. dein Gerät zutreffen
  2. Anleitung aufmerksam und vollständig lesen, unbekannte Begrifflichkeiten nachschlagen
  3. Heruntergeladene Dateien und Software mit einem Virenscanner überprüfen (falls nicht von der Anleitung untersagt, Hinterrgund)
  4. Evtl. ein Backup wichtiger Einstellungen und Daten machen
  5. Die Anleitung nicht durchführen, wenn du nicht weißt, was du tust!


Bevor wir nun anfangen, müßt Ihr euch im klaren sein, das Ihr durch das ändern an System Dateien oder System Partitionen Eure Garantie verliert.

Aber nun kommen wir mal zu den einzelnen schritten.

In dieser Anleitung wird Bezug auf die MiniMod OR von -FuFu- genommen.

Ihr könnt auch eine andere Open Recovery nutzen, das bleibt Euch überlassen.

Vorbereitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als erstes solltet Ihr darauf achten, das der Akku eures Geräts mindestens 60% hat.

Dann ladet Ihr Euch die Aktuelle MiniMod OR runter.

Download hier: MiniMod OR Downloads

Die Runtergeladene Datei entpackt Ihr und kopiert den Ordner OpenRecovery und die Datei update.zip auf Eure SD-Karte.

Die Datei und der Ordner müßen direkt ins rootverzeichniss der SD-Karte liegen (also nicht in einem Unterordner)

Nun könnt Ihr die Open Recovery starten.

Dafür müßt Ihr die vulnerable recovery geflasht haben.

Wie das geht erkläre ich Euch nun in ein paar kurzen schritten

Open Recovery starten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nun können wir in die Open Recovery booten.

Wie das geht seht Ihr hier.

  • Gerät ausschalten
  • Bootloader bis 90.74: Kamerataste gedrückt halten und das Gerät einschalten
  • Bootloader ab 90.78: Gerät aufschieben und die "x" Taste gedrückt halten und das Gerät einschalten
    • nach einiger Zeit erscheint ein Dreieck mit einem Ausrufezeichen /!\
    • dann die Taste loslassen und die Lautstärke Hoch Taste gedrückt halten und dann die Kamerataste drücken
    • nun erscheint ein Menü
      • dort wählt ihr: "apply sdcard:update.zip" mit dem D-Pad (Steuerkreuz) und bestätigt mit der Goldenen Taste in der Mitte
      • nun wird die Open Recovery geladen

Nach kurzer Zeit öffnet sich ein neues Menu, das der Open Recovery, was etwa so aussehen sollte.

In der neueren Version der MiniMod OR sieht es etwas anders aus, dort müßt Ihr zunächst den Eintrag Text Based wählen, danach erscheint dann ein Menu was dem auf dem Bild sehr ähnelt (das Menu ändert sich von Version zu Version).

ORMain.jpg

Um nun Euer Gerät zu rooten wählt Ihr einfach den Punkt "Root Phone"

Und schon seit Ihr fertig und habt Euer Gerät gerootet.

Rooten nach OTA-Update[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem OTA update gibt es seit Android 2.1 ein paar Probleme, dies liegt daran, das Motorola ein script in seine updates eingebaut hat, was das flashen der "vulnerable recovery" verhindern/erschweren soll.

Wer also nach dem OTA update rooten möchte, muß ein bisschen mehr wie sonst machen, ist aber nicht wirklich viel mehr.

Nun zum Rooten des OTA-Updates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

die "vulnerable Recovery" flasht Ihr per RSD Lite (nach dieser Anleitung)

Der flashvorgang dauert nur einige Sekunden, haltet auf dem Stein währenddessen die "dpad hoch" Taste gedrückt, dass der Stein, wenn er rebooten will in den Bootloader bootet und nicht ins System, dieser schritt ist sehr wichtig, da ihr das Flashen sonst wiederholen müsst.

Wenn der Stein dann im bootloader ist, zeigt euch RSD Lite auch an, das der Vorgang beendet ist, RSD Lite schließen.

In die OpenRecovery booten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nun haltet Ihr die Kamerataste gedrückt (ab bootloader version 90.78 die "x" Taste) und schaltet das Milestone aus und bei gedrückter Kamerataste/"x" Taste wieder ein und bootet in den recovery Modus.

dort wählt ihr dann "apply sdcard:update.zip" und startet so die OpenRecovery. in der OpenRecovery gibt es den punkt "Console" dieses auswählen und die Console starten (bei der neuere MinoMod OR müßt Ihr vorher Text Based wählen und von dort aus dann die Console starten)

in der Console gebt Ihr nun den folgenden Befehl ein:

rm -f /system/etc/install-recovery.sh

danach gebt Ihr in die Console noch

exit

ein und könnt nun in der OpenRecovery den punkt "Root Phone" wählen und seit fertig mit dem rooten.

Abschließende Worte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nun habt Ihr mit der Open Recovery natürlich noch mehr Möglichkeiten.

Welche das genau sind solltet Ihr aber selbst erkunden oder Ihr schaut euch die WikiSeite meiner MiniMod OR an: Wiki MiniMod OR