HTC One (M7) S-OFF mit revone (HBOOT 1.44)

Aus Android Wiki
< HTC‎ | One
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Diese Anleitung ist nur für die HBOOT Version 1.44 des HTC One M7. Mehr Informationen

Der Bootloader des HTC One ist, wie bei HTC standardmäßig, mit einem Security Check geschützt. Dieser ist normalerweise auf ON (S-ON) und lässt sich auch offiziell nicht auf OFF setzen (S-OFF). Das Revolutionary[1]-Team hat ein Tool veröffentlicht, welches bei den meisten HTC-One-Geräten S-OFF erreichen kann. In dieser Anleitung zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie ihr das Tool verwendet, um euren Bootloader S-OFF zu setzen. Führt die Schritte der Anleitung gewissenhaft aus; wenn es Fragen oder Unklarheiten gibt, klärt diese vorher ab.

Wichtig: Diese Methode funktioniert nur bei der Bootloader-Version 1.44, die standardmäßig bei der Android-Version 4.1.2 auf dem HTC One installiert ist. Bei der HBOOT-Version 1.54, welche automatisch mit dem Android 4.2.2 Update verteilt wird, gibt es bisher nur diese Möglichkeit, den Bootloader S-OFF zu setzen. Ist der Bootloader bereits bei der Version 1.44 entsperrt (S-OFF), so behält dieser den Status nach dem Update.

S-OFF setzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[Bearbeiten] HINWEIS

Trotz sorgfältiger Ausarbeitung können wir bzw. die Autoren dieses Artikels nicht garantieren, dass durch die Durchführung der folgenden Anleitung keine Schäden an deinem Gerät/Betriebssystem entstehen und übernehmen daher keine Haftung für auftretende Schäden und Fehlfunktionen an Hard- und Software!

Solltest du noch unsicher sein, befolge diese Schritte:

  1. Die Anleitung nur durchführen, wenn evtl. genannte Bedingungen (Modellnummer, Android-Version etc.) auf dich bzw. dein Gerät zutreffen
  2. Anleitung aufmerksam und vollständig lesen, unbekannte Begrifflichkeiten nachschlagen
  3. Heruntergeladene Dateien und Software mit einem Virenscanner überprüfen (falls nicht von der Anleitung untersagt, Hinterrgund)
  4. Evtl. ein Backup wichtiger Einstellungen und Daten machen
  5. Die Anleitung nicht durchführen, wenn du nicht weißt, was du tust!

Das Setzen des Security Checks auf OFF ist mit einem kleinen Tool möglich, welches man hier herunterladen kann. Diese Datei kopiert ihr in den Ordner, in dem auch die adb.exe gespeichert ist. Anschließend öffnet ihr ein Kommandozeilenfenster:

[Windows-Taste] + [R] -> "cmd" eingeben und mit Enter bestätigen. Nun navigiert ihr zu dem Ordner, in dem auch die adb.exe liegt:
cd C:/pfad/zur/adb.exe

Für folgende Schritte muss das Handy eingeschaltet sowie USB-Debugging aktiviert sein. Jetzt muss man mit der ADB Shell folgende Befehle nacheinander ausführen[2]:

adb push revone /data/local/tmp/
adb shell
cd /data/local/tmp
chmod 755 revone
  1. (optional) Wenn das Telefon bereits gerooted ist, wechsle in den Rootmodus:
    su
  2. Führe
    ./revone -P
    aus, um das Gerät für den S-OFF-Vorgang vorzubereiten.
  3. Überprüfe die Ausgabe:
    1. Wenn das Tool "success" ausgibt, starte das Gerät neu und fahre mit Schritt 4 fort.
    2. Wenn das Gerät neu startet, warte ein paar Minuten und führe die Schritte erneut aus.
    3. Wenn das Tool zurückliefert, dass das Gerät neu gestartet werden muss, starte das Gerät neu und führe die Schritte nach 2 Minuten erneut aus.
    4. Werden mehrere Zeilen [-] Failed to map memory. ausgegeben, startet das Gerät neu und probiert die Schritte erneut.
  4. Das Gerät ist nun für den S-OFF-Vorgang vorbereitet. Führe in einem neuen ADB-Fenster folgende Schritte aus:
    adb shell
    cd /data/local/tmp
  5. Starte den S-OFF und Unlock-Vorgang des Tools mit folgendem Kommando
    ./revone -s 0 -u -t
    Optionale Kommandos:
    • -u – "Unlock" -> (Entsperren) des Bootloaders (wie HTCDev)
    • -l – "Lock" -> das Gerät wieder locken (sperren), als wäre der Bootloader nie unlocked gewesen
    • -r – Relocked -> das Gerät sperren (wie fastboot oem lock)
    • -t – Entfernt das "tampered"-Flag vom Gerät
  6. Gibt das Tool "successful" zurück, starte das Gerät in den Bootloader:
    adb reboot bootloader
  7. Nun hast du S-OFF bei deinem HTC One.

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Nutzer berichten, dass sie das Tool mehr als 3 oder 4 mal ausführen mussten, bevor man die Schritte ab 5 weiter ausführen kann. Das Entwicklerteam bestätigte, dass es bei einigen Geräten sehr viele Versuche benötigt, bis S-OFF möglich ist. Es bedarf also ein wenig Geduld.

TAMPERED entfernen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei manchen Nutzern ist nach dem S-OFF setzen noch immer das TAMPERED-Flag im Bootloader vorhanden. Um dieses zu entfernen, muss man folgenden Befehl erneut in der ADB ausführen:

adb shell
cd /data/local/tmp
./revone -t

Zurück zu S-ON[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es kann nötig sein, den Bootloader wieder zu locken und auf S-ON zu setzen. Um das S-OFF von revone wieder rückgängig zu machen, führt man in der ADB Shell folgenden Befehl aus.

cd /data/local/tmp
./revone -l
fastboot oem writesecureflag 3

Nach einem Neustart ist der Bootloader nun wieder S-ON.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]