Nexus/Bootloader Unlock

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bootloader eines Nexus-Gerätes zu entsperren ist denkbar einfach und erfordert im Grundsatz nur die Ausführung eines fastboot-Befehles. In dieser Anleitung wird euch erklärt, wir ihr ein Nexus-Gerät entsperren könnt, um beispielsweise dieses zu rooten oder eine Custom Firmware zu installieren.


[Bearbeiten] HINWEIS

Trotz sorgfältiger Ausarbeitung können wir bzw. die Autoren dieses Artikels nicht garantieren, dass durch die Durchführung der folgenden Anleitung keine Schäden an deinem Gerät/Betriebssystem entstehen und übernehmen daher keine Haftung für auftretende Schäden und Fehlfunktionen an Hard- und Software!

Solltest du noch unsicher sein, befolge diese Schritte:

  1. Die Anleitung nur durchführen, wenn evtl. genannte Bedingungen (Modellnummer, Android-Version etc.) auf dich bzw. dein Gerät zutreffen
  2. Anleitung aufmerksam und vollständig lesen, unbekannte Begrifflichkeiten nachschlagen
  3. Heruntergeladene Dateien und Software mit einem Virenscanner überprüfen (falls nicht von der Anleitung untersagt, Hinterrgund)
  4. Evtl. ein Backup wichtiger Einstellungen und Daten machen
  5. Die Anleitung nicht durchführen, wenn du nicht weißt, was du tust!


Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Entsperren des Bootloaders des Nexus 4 wird das Gerät in den Auslieferungszustand zurückgesetzt. Alle eure Daten gehen dabei verloren. Es empfiehlt sich daher vorher ein Backup der wichtigen Daten zu erstellen.

Vorbereitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um den Bootloader des Nexus zu entsperren benötigt ihr einen Windows-PC, ein Linuxsystem oder einen Mac. Auf dem verwendeten Rechner müssen die Fastboot und ADB-Treiber installiert sein.

Zusammenfassung: Folgende Dinge benötigt ihr:

  1. Windows-PC, Linuxsystem, Mac
  2. installierte Fastboot-Treiber
  3. installierte ADB-Treiber
  4. USB-Kabel
  5. Nexus 4

Durchführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zuerst schaltet ihr das Nexus komplett aus. Anschließend startet ihr das Gerät in den Fastboot-Mode, indem ihr die Lautstärke leiser Taste in Verbindung mit der Power-Taste gleichzeitig drückt. Nun sollte das Nexus im Fastboot-Modus sein. Verbindet das Nexus jetzt mit dem USB-Kabel mit dem PC, dieser installiert nun die nötigen Treiber für den Fastboot-Mode. Öffnet nun die Eingabeaufforderung (Windows: "cmd", Mac und Linux: Terminal), in der ihr folgende Befehle nacheinander ausführt:

fastboot devices

Als Rückmeldung bekommt ihr nun eine Zeichenkette, die euer Gerät ist. Wenn diese nicht angezeigt wird, überprüft, ob die Fastboot-Treiber richtig installiert sind. Anschließend führt ihr diesen Befehl aus:

fastboot oem unlock

Das Nexus fragt euch nun, ob ihr den Bootloader wirklich entsperren wollt. Mit den Lautstärketasten navigiert ihr nun auf den Punkt "Yes" und bestätigt mit der Power-Taste. ACHTUNG: Hierbei werden alle Daten auf dem Nexus gelöscht!

Nachdem das Nexus neugestartet ist, ist der Bootloader auch schon entsperrt.

Zusammenfassung: Folgende Schritte führt ihr zum entsperren des Bootloaders aus:

  1. Nexus ausschalten
  2. Nexus in Fastboot-Mode neu starten (Leisertaste+Power-Taste gedrückt halten)
  3. Nexus mit dem PC verbinden
  4. Eingabeaufforderung/Terminal starten
  5. Folgende Befehle nacheinander ausführen
    1. fastboot devices (verifiziert ob euer Gerät erkannt wurde)
    2. fastboot oem unlock (entsperrt den Bootloader)
  6. mit den Lautstärketasten auf Ja navigieren
  7. Powertaste drücken um den Unlock zu bestätigen.
  8. Fertig, der Bootloader des Nexus ist entsperrt

Abschließende Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn Ihr Fragen oder Probleme beim Entsperren des Gerätes habt, könnt ihr euch in dem Android-Hilfe.de Thread melden[1].

Nachdem der Bootloader entsperrt wurde, könnt ihr ein CustomRecovery, zum Beispiel ClockWorkMod, und CustomROMs, sowie CustomKernel installieren.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]