Samsung Galaxy S6

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxy S6
Samsung Galaxy S6

Samsung Galaxy S6

Logo
Modell Galaxy S6
Hersteller Samsung
Nachfolger Samsung Galaxy S7
Eckdaten
Anzeige 5,1″ (12,954 cm), Quad-HD-Super-AMOLED, 577 ppi
Frontkamera 5±0 Megapixel
Android™ Version 5.0.2  Lollipop "Lollipop"
Prozessor Samsung Exynos 7420, 2,1 Gigahertz, 4-Kern unbekannte CPU, 4-Kern unbekannte CPU
RAM 3 Gigabyte
Interner Speicher 64 Gigabyte, 32 Gigabyte, 128 Gigabyte
Speicherkarte nein
SIM-Karten-Größe Nano-SIM
Konnektivität
Mobilfunknetze
HSPA/WCDMA
  • bis 42,2 Mbps Download & 5,76 Mbps Upload
    GSM/GPRS/EDGE
  • 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz
    LTE
  • Cat 6 mit max. 300 Mbps Download and 50 Mbps Upload

Konnektivität
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, dual-band, Wi-Fi Direct
  • WLAN Hotspot
  • Bluetooth v4.1, A2DP, LE, apt-X

Akkumulator
Akkulaufzeit
(laut Hersteller)
max. bei Video-Wiedergabe 13 Std.
max. bei Musik-Wiedergabe 49 Std. Bereitschaftsbetrieb
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 143,4 Millimeter × 70,5 Millimeter × 6,8 Millimeter
Gewicht 138 Gramm
Besonderheiten
  • Samsung Pay, sicheres Zahlen mit dem Smartphone
  • erhältlich in den Farben: Schwarz, Gold, Silber, Grün und Blau
  • neu entwickelte Flash-Speicher-Technologie (UFS-2.0)
  • Akkuschnellladung: 10 Minuten an der Steckdose sollen für 4 Stunden ausreichen
  • Eingebautes kabelloses Laden
  • Echtzeit HDR

Das Samsung Galaxy S6 ist ein neu entwickeltes Smartphone und der Nachfolger des Samsung Galaxy S5 in der Galaxy-Reihe von Samsung. Neben dem klassischen Smartphone-Design gibt es das Galaxy S6 auch als sogenannte Edge Version (Samsung Galaxy S6 Edge), dessen Display an den Rändern umbricht.[1]

Technische Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samsung verbaut, anstelle eines Qualcomm Snapdragon, seinen eigenen 64-Bit basierenden Exynos SoC. Sowohl das Display, als auch die Rückseite wurden mit Gorilla-Glas abgedeckt.

Kamera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 16 MP starke Kamera soll durch eine f/1,9 Blende, Echtzeit HDR und durch die Kombination mehrere aufgenommener Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen sehr gute Ergebnisse liefern. Da auch die Frontkamera mit 5 MP Echtzeit HDR unterstützt, gilt dies auch für diese.

Baseband-Chip-Version[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Baseband-Chip (Mobilfunkschnittstelle) ist eine Eigenentwicklung von Samsung aus der Reihe Shannon verbaut. Am 12. November 2015 wurde bekannt, dass bei dieser Modellreihe die Gefahr eines Man-in-the-Middle Angriffs besteht.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]